Grotesk

Grotesk

Pyjama-Verbot in Shanghai

Shanghais Behörden wollen den Einwohnern ihrer Stadt eine liebgewordene Angewohnheit austreiben: Im Schlafanzug durch die Straßen zu flanieren. Im nördlichen Stadtteil Rixin habe sich ein Nachbarschaftskomitee gegründet, um den Menschen richtiges Benehmen beizubringen, berichtete die amtliche "Jugendzeitung".

Unzivilisiert im Pyjama
Im Pyjama auf der Straße herumzulaufen, sei einfach "unzivilisiert" und rücke die Stadt in ein schlechtes Bild, sagte Komitee-Mitglied Guo Xilin dem Blatt. Die Gepflogenheit stammt noch aus der Ära, in der Shanghais Einwohner in Gemeinschaftsunterkünften lebten und keine Privatsphäre kannten. Trotz zahlreicher Kampagnen halten die Menschen seit Jahrzehnten an diesem Brauch hartnäckig fest.

Foto:(c)Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Mehr lifestyle-News

"Top 10 der 3. Runde"

"Top 10 der 3. Runde"

"Top 10 der 3. Runde"

„Die Top 10 der 2. Runde“

ÖSTERREICH und oe24 suchen die süßeste Katze.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen