Schräg, avantgardistisch und delikat Schräg, avantgardistisch und delikat

Kopenhagen-Fashion

© EPA

© EPA

Schräg, avantgardistisch und delikat

Dänische Mode-Designer verstehen ihr Handwerk. Während die Modewelt die australische Fashionweek eher mit einem mitleidigen Auge betrachtet, ist klar, dass die Kopenhagen-Fashionweek mit ihren leicht avantgardistischen Modellen und abgedrehten kunstvollen Details klar ein Fashionhighlight ist.

Eigenwillig und anmutig
Feine Stoffe mit schlichten Drucken und edle Schnitte stehen im Vordergrund. Tragbare delikate Couture mit aparter Finesse. Die Models wurden mit gekreppter Afro-Frisur und eigenwilligem Kopfschmuck für den Laufsteg gestylt. Jung, hip und mit einer außergewöhnlich zarten Anmut präsentieren sich die nordischen Jungdesigner.

Nordische Jung-Modeschöpfer
Dänische und nordische Stardesigner präsentieren im Rahmen der Copenhagen Fashion Week ihre neuesten Schöpfungen. Unter den Modemeistern sind auch international bekannte Namen wie Marimekko, Elise Gug, Bruuns Bazar, oder Henrik Vibskov.

Mode-Highlight
Insgesamt finden rund 30 Modenschauen und Shows der verschiedenen Labels an wechselnden Veranstaltungsorten in Kopenhagen statt. Die Copenhagen Fashion Week findet zwei Mal jährlich statt und hat regelmäßig mehr als 50.000 Besucher. Damit gilt die Modewoche als die größte Veranstaltung ihrer Art in Nordeuropa und als Highlight im Kalender der Mode-Hauptstadt Skandinaviens.

Foto: (c) EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen