Sextoys und Plüschtiere im Kleiderschrank Sextoys und Plüschtiere im Kleiderschrank

Studie enthüllt

© sxc

© sxc

Sextoys und Plüschtiere im Kleiderschrank

Auch wenn es immer heißt, die Kleiderschränke der Frauen würden überquillen, eine neue Umfrage belehrt uns eines besseren. Männer sind nicht nur Jäger sondern auch Sammler. 21 Prozent haben einen randvollen Kasten und bei 20 Prozent quillt das Möbelstück mit Dingen über, die gar nicht mehr benutzt werden, ergab eine Umfrage von EBay. Und was horten Österreichs Männer so in ihren Kästen? Es sind 400.000 unbenutzte Designerstücke, 200.000 erotische Utensilien und 500.000 Plüschtiere.

600 Millionen Euro
Insgesamt schlummern nach eigener Einschätzung der Befragten Kleidungsstücke, Lifestyle-Gegenstände und Accessoires im Wert von hochgerechnet 600 Millionen Euro unbenutzt in Herrn Österreichers Kasten. Unbenutzte Designersachen aus denen Mann herausgewachsen ist (11,6 Prozent), Designerstücke, die noch topp sind, ihm aber nicht mehr gefallen (5,7 Prozent) und "Edle Stücke" aus den 70er und 80er Jahren (5,9 Prozent) befinden sich in guter Gesellschaft. 13 Prozent bewahren dort auch noch ihre Hochzeitsanzüge auf.

Aber auch sogenannte Wohlfühlkleidung vegetiert im männlichen Kleiderschrank vor sich hin: 48,1 Prozent der Befragten bewahren alte T-Shirts und Sweatshirts auf, 32,7 Prozent "Gemütlichkeitshosen und Shirts für zu Hause" und 20,1 Prozent alte Socken.

Erotikmagazine und Krimskrams
Aber die Kleidung allein lässt nicht die Kästen aus allen Nähten platzen: 14,6 Prozent bewahren dort auch erotische Utensilien und -magazine auf, 18,1 Prozent bewahren dort ihre Schlafsäcke auf, 24 Prozent horten dort Elektrokram, diverse Ordner und Spielzeuge und 7,4 Prozent platzieren dort auch ihre Waffen, Ferngläser oder Jagdtrophäen. Es werden in den Kleiderschränken aber auch Liebesbriefe (21,9 Prozent) und Dinge, die an die Ex-Frau (Freundin) erinnern (15,8 Prozent), in Ehren gehalten ebenso wie Plüschtiere aufbewahrt (27,4 Prozent).

Das Kind im Manne offenbaren 370.000 Spielzeugeisenbahnen und Carrera-Rennbahnen, die 20,2 Prozent der Männer zu Hause horten. Weit abgeschlagen hingegen Zinnsoldaten und Indianerfiguren - lediglich 3,4 Prozent bekennen sich dazu, sie in ihren Schränken aufzubewahren.

Foto: (c) sxc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen