Sienna Miller glaubt fliegen zu können

Sturzbetrunken

© www.photopress.at

Sienna Miller glaubt fliegen zu können

Durchklicken: Der Abend, an dem Sienna plötzlich fliegen konnte...

slideshowsmall

Diesen Abend hätte sie sich wahrscheinlich anders vorgestellt. Sienna Miller eröffnet einen Shop in London. Ihre erste eigene Modelinie "Twenty8Twelve", die sie gemeinsam mit Schwester Savannah kreiert und Pepe Jeans-Inhaber Carlos Ortega finanziert hat, soll fortan im In-Viertel Notting Hill vertrieben werden. Ein Freudentag für Familie Miller. Möchte man meinen. Leider war dem nicht ganz so. Denn der Abend klang sehr eigenartig aus...

Sienna hebt ab
Denn Sienna Miller trinkt einen auf die überaus gelungene Kollektion. Und noch einen. Und abermals einen. Schließlich fühlt sie sich richtig lustig. Beschwingt. Leicht. Schwebend. Sie stellt sich zum Fenster, hebt die Arme und glaubt fliegen zu können. Die anderen lachen darüber. Noch.

Eine Schwester für alle Fälle
Denn der Weg zurück ist ein harter. Nix mehr mit fliegen. Die Leichtigkeit ist dahin. Eine gewisse Schwere macht sich breit. Und plötzlich ist da auch so ein komisches Gefühl in der Magengegend. Sienna ist kotzübel. Und Sister Savannah greift dem unfreiwilligen Alk-Opfer besorgt unter die Arme: "Komm wir gehen jetzt nach Hause!" Gut so eine Stütze zu haben! Und, ja, jetzt wissen wir, warum Sienna die Linie gemeinsam mit der Schwester aufgezogen hat. Die ist nämlich da, wenn's grad mal nicht so gut läuft. Blut ist eben doch dicker als Wasser. Oder war das noch mal Wein?!?

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen