Skandal-Autorin über No Kid-Buch

Interview

© Amazon

Skandal-Autorin über No Kid-Buch

Mit ihrem neuen Buch No Kid - 40 Gründe, warum man keine Kinder bekommen sollte sorgt die Psychoanalytikerin und Autorin nun auch für Aufregung über die Grenzen Frankreichs hinaus. Die zweifache Mutter im Talk über ihren Bestseller:

Wie sind Sie als Mutter von zwei Kindern zu Ihrer Meinung gekommen?
Corinne Maier: Meine Kinder beginnen gerade, etwas erwachsener zu werden. Das hat mich veranlasst, diverse Dinge zu hinterfragen, die die Mutterschaft oder das Elternsein betreffen.

Wer ist die Zielgruppe von "No Kid", wen wollen Sie ansprechen?
Maier: Ich denke, dass es für Menschen ist, die zweifeln, ob sie Kinder bekommen sollen, und für Eltern, die das Elternsein als nicht ganz so einfach betrachten. Und für all jene, die den Alltag mit einem Lächeln betrachten wollen.

Wie sehen Sie die Rolle des Vaters in einer Familie?
Maier: Der Vater wird leider immer austauschbarer. Er entscheidet immer weniger.

Warum haben sie nicht 40 Gründe, warum man ein Kind bekommen soll, geschrieben?
Maier: Kinder zu haben, wird zu sehr überbewertet. Von solchen kitschigen Verherrlichungen der Familie gibt es ohnehin viel zu viele.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen