Slackline: Der Spaß für den Sommer

Trend-Sport

Slackline: Der Spaß für den Sommer

In Balance. Schon mal Slacklinen (oder auch Slacken) probiert? Die Bewegung am wackeligen Band bringt Körper und Seele ins Gleichgewicht.

Muskeln trainieren
Das Balancieren auf einem lose oder straff gespanntem Gurtband stellt eine Herausforderung an Koordination und Gleichgewicht dar. Ohne Konzentration und Körperspannung schaffen Sie nicht mal einen Meter. Beim Slacklinen trainiert man Gleichgewicht zu halten, schnelles Reaktionsvermögen, die Arm-Bein-Koordination sowie den gesamten Muskelapparat.

Slacklinen eignet sich als perfekte Ergänzung für viele Sportarten wie Ski- und Snowboardfahren, Surfen, Skaten, Leichtathletik, Tanzen, Klettern und Rudern.

Was braucht man?
Ein Slackline-Set  mit Spannelement und Baumschutz bekommt man ab 60 Euro im Sportfachhandel. Die Slackline wird an zwei festen Punkten (meist Bäumen) in einem Abstand von ca. 10 bis 15 Metern und einem halben Meter über dem Boden befestigt. Ein weicher Untergrund (Gras, Sand oder Turnmatten) ist empfehlenswert. Als Einsteiger braucht man jede Menge Geduld und am besten einen Freund, der einem Hilfestellung gibt. Nicht vergessen: Übung macht den Meister!

Fortgeschrittene zeigen auf der Slackline verschiedenste Tricks: Hinsetzen, Springen, in die Hocke gehen - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mehr Infos: www.slackliner.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen