So sind sie überall top angezogen

Stylecheck im Urlaub

© sxc / H&M

So sind sie überall top angezogen

Wer kennt es nicht, das ewige Problem des Kofferpackens? Man nimmt sich vor, mindestens einen Tag vor der Abreise damit zu beginnen, sich vielleicht sogar eine Liste zu schreiben, Fehler aus dem vorherigen Jahr nicht zu wiederolen – und doch. Meist steht man dann im Urlaubsland vor dem Kasten und weiß nicht, was man anziehen soll.

Ans Urlaubsland anpassen
Für Damen und Herren gibt es selbstverständlich unterschiedliche Urlaubs-Stylingregeln. Eines aber gilt es immer zu beachten: Passen Sie Ihre Kleidungswahl dem Urlaubsland an. Informieren Sie sich vorab über regionale und kulturelle Eigenheiten. Und überlegen Sie genau, welcher Urlaubstyp Sie sind. Fahren Sie auf einen Kultur- und Sightseeingtrip, auf ein Party-Weekend oder zum Relaxen an den Strand?

Viele Basics = viele Kombi-Möglichkeiten
Egal für welche Urlaubsform sie sich entscheiden, gewisse Tipps sind aber in allen Fällen hilfreich: So sollte Frau immer genügend Basics mithaben, da diese sich leichter kombinieren lassen. Packen Sie auch zwei verschiedene Kleider ein: am besten ein sommerliches kleines Schwarzes und ein weißes Kleid. Mit beiden sind Sie sowohl am Strand als auch am Abend im Restaurant gut angezogen. Auch ein Rock sollte unbedingt in den Koffer. Wählen Sie hier ein schlichtes Modell, das sich mit den Basic-Shirts prima kombinieren lässt.

Kleidungsvorschriften
Aber auch im heißesten Urlaubsland sind lange Hosen manchmal unabdingbar. Bei einem Besuch in einer Kirche oder einer Moschee werden sie mit nackter Haut nicht sehr weit kommen. Besonders Herren sollten auch abseits der kulturellen Sehenswürdigkeiten eine lange Hose mit sich führen, um nicht abends vor dem Problem zu stehen eventuell nicht in das Lokal zum Dinner gelassen zu werden. Denn an vielen Urlaubsorten gilt für Ihn noch eine sehr strenge Kleidungsvorschrift, was das Beinkleid und die Schuhe betrifft.

Verschiedene Bikini-Modelle
Für den Strand gelten nur zwei Regeln: Tragen Sie nie den gleichen Bikini oder die gleiche Badeshort zwei Mal hintereinander, wenn Sie eine gleichmäßige Bräune wünschen. Und halten Sie immer ein Kleidungsstück bereit, mit welchem sie schnell angezogen wirken. Für Sie wäre da ein XXL-Top ideal, das auch abends über eine Jeans getragen gut aussieht, und für Ihn ein casual T-Shirt.

Welchen Schmuck?
Was Accessoires betrifft, sollten Sie auf natürliche Materialien wie Holz oder Muscheln zurückgreifen, da diese sich in der Sonne nicht so schnell erhitzen, wie Metall und auch nicht zu Rosten beginnen.

Zwiebel-Look gegen Kälte
Wenn man an Ägypten oder andere exotische und vor allem heiße Urlaubsziele denkt, vergisst man leicht, dass es dort abends sehr leicht frisch werden kann. Halten Sie also immer auch wärmere Kleidungsstücke bereit, egal wie absurd Ihnen das beim Packen selbst erscheint. Auch stark klimatisierte Räume können mit der falschen Kleidung schnell zum Horror werden. Wenden Sie hier den Zwiebel-Look an: Mehrere dünne Schichten übereinander angezogen wärmen sie, nehmen im Koffer nicht so viel Platz weg und sind auch schnell wieder ausgezogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen