Society-Ladys zeigen Opernball-Roben

Einfach traumhaft

© Chrissinger

Society-Ladys zeigen Opernball-Roben

KLICKEN: Die Opernball-Roben der Society-Damen!

diashow

Countdown zum "Ball der Bälle" – in den Ateliers heimischer Designer geben sich Society-Ladys jetzt die Klinke in die Hand. Ausnahme­zustand herrscht drei Tage vor dem Opernball auch bei Designer Thang de Hoo. Der Society-Darling trifft den Geschmack seiner Klientel stets aufs Neue, auch heuer vertrauen Promi-Ladys von Ex-Playmate Gitta Saxx bis Sängerin Simone Stelzer auf die bewährten Hände des Couturiers. Thang de Hoo setzt 2010 auf körperumspielende Silhouetten und fließende Stoffe: "Mein Motto ist: 'Weniger ist mehr'. Opulente Kleider sind momentan nicht in. Ich setze lieber auf schlichte Schnitte mit raffinierten Details!“ erklärt de Hoo, der bei seinen Entwürfen die Hollywood-Diven der 30er-Jahre im Sinn hatte.

Nur kein Schwarz
Die Farbpalette, wie schon im Vorjahr, kräftig: "Ich bevorzuge alle Farben, die zu echtem Schmuck passen, beispielsweise Smaragdgrün!" Dafür nur ja kein "Großes Schwarzes" für den Opernball, denn: "Ein schwarzes Kleid kann ein tolles Abendkleid, aber keine Ballrobe sein!", meint de Hoo. In wunderschönen Farben schwelgt übrigens auch Kollege Nhut La Hong. Bester Beweis: Die farbchangierende Seidenrobe im Empirestil von Kommunikationstrainerin Eva Walderdorff.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen