"> Spitzensportler zeigen Mode auf dem Catwalk
Spitzensportler zeigen Mode auf dem Catwalk

Eurofit

Spitzensportler zeigen Mode auf dem Catwalk

Auch die Wiener Modewelt ließ sich von der Fußball-Euphorie anstecken und hat Nadel und Faden geschwungen, um heimische Europameister, frühere Stars und aufstrebende Sport-Asse "eurofit" einzukleiden. Mittwochabend wurden die Kreationen von den Athleten und Modeschöpfern unter dem Motto "Fashion meets Sport" im Wiener Rathaus präsentiert.

Mode für Sportler
Ob im wasserabweisenden Anzug, in der engen Lederhose oder im bunten Sommerkleid: Der Gang auf dem Catwalk schien für manche der fünfzehn Spitzensportler zwar etwas ungewohnt zu sein, von den Kreationen der Schneider waren aber alle begeistert. Während die Hosen eher in klassichen Farben gehalten waren, hatten die Modemacher bei den Oberteilen kräftig in die Farbtöpfe gegriffen.

Catwalk statt Schwimmbecken
Das Schwimmbecken gegen den Catwalk tauschte etwa Mirna Jukic und erschien in einer an den Ärmeln asymmetrisch geschnittenen Robe des Designers Jochen Junger. Ihr Bruder Dinko dagegen blieb der Bademode treuer und drehte barfuß und ohne Hemd eine Runde in einer schwarzen Lederhose. Mit diesem Outfit löste er nicht nur bei seiner Schwester ein Lächeln aus: "Manchmal ist weniger eben doch mehr."

Wasserabweisender Smoking für Segler
Während sich Segler Andreas Hagara und Fechter Benny Wendt im klassischen Anzug präsentierten, ging Modeschöpfer Andreas Erlach einen Schritt weiter und schickte den einstigen Sprinter Berger in einem von der Nanotechnologie inspirierten wasserabweisenden Smoking auf den Laufsteg.

Hochsprung in Turkis
Bei den Damen punktete die frühere Hochsprung-Europameisterin Ilona Gusenbauer in einer türkisfarbenen Tunika, Leichtathletin Andrea Scherney kam in einem knielangen, bunten Mantel. Weniger exzentrisch erschien Football-Ass Christoph Stein auf dem Catwalk. Er konnte sich im Vorfeld erfolgreich gegen eine gelb-violette Anzugkombination der Modeschöpfer Peppino und Michael Teuschler wehren und setzte eine dezente Nadelstreifvariante in Anthrazit durch.

Chancen für Österreich bei der EURO
Den modischen Startschuss für die EM begrüßte nicht nur Vizebürgermeisterin Grete Laska, auch Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, zeigte sich begeistert: "Wien öffnet ein weiteres Fenster in die Welt. Mit dem Geist dieser Europameister und allen Fans im Rücken ist auch für die österreichische Nationalelf eine tolle Platzierung möglich."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen