Süßes oder Saures: Alles über Halloween

Die besten Ideen

Süßes oder Saures: Alles über Halloween

Immer mehr Österreicher feiern Halloween - und nicht nur das: 40 Prozent der Bewohner der Bundeshauptstadt gestehen dem Gruselfest inzwischen sogar eine "traditionelle Verankerung" zu. Das geht aus einer im Auftrag der Wiener Wirtschaftskammer durchgeführten Umfrage des Makam-Instituts hervor. In Wien werden heuer insgesamt elf Mio. Euro für Halloween ausgegeben, rund 30 Prozent der Befragten haben entsprechende Artikel auf ihrer Einkaufsliste.

Halloween © Hersteller

Wichtiger als Faschingsdienstag
So manch prominentere Festtag gerät angesichts des Siegeszugs ins Hintertreffen. So ist laut der Umfrage für sechs Prozent der Wiener Halloween mittlerweile wichtiger als der Faschingsdienstag.

Halloween-Party
Verschenkt wird eher Süßes statt Saures: 74 Prozent werden Naschsachen erstehen. Auch Kürbisse, Bastelmaterial oder Scherzartikel sind gefragte Horrorartikel. 20 Prozent der Wiener werden Haus oder Wohnung entsprechend dekorieren. 26 Prozent werden aktiv mit Familie oder Freunden feiern.

Achtung! Das ist auch an Halloween verboten!

Woher kommt Halloween?
Halloween wird am 31. Oktober gefeiert, dem Vorabend des Allerheiligentages, englisch "(All) Hallows' Eve(ning)". Die Tradition, schauerlich grinsende Kürbisköpfe aufzustellen, hat ihren Ursprung in einem Fest der Kelten, dem Samhain ("Ende des Sommers"). Lesen Sie hier mehr!

Lust auf Party, aber kein Kostüm?
Haben Sie jetzt Lust auf Halloween bekommen, aber kein passendes Kostüm zur Hand? Das macht nichts, denn wir haben die besten Tipps für das perfekte Last-Minute-Halloween-Kostüm.

Diashow Last-Minute-Halloween-Ideen

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

Halloween-Kostüme

1 / 9

Gruseliges Gespenst
Verkleiden Sie sich doch einfach als Geist, dazu benötigen Sie nicht viel: Weiße Clownfarbe, schwarzer Kajal, schwarze Faschingsschminke und ein Bettlaken. Tragen Sie die weiße Farbe auf das Gesicht auf und sparen Sie die Augen aus. Malen Sie die Augen großzügig mit der schwarzen Farbe aus. Als Verkleidung eignet sich das alte Bettlaken. Einfach 2 Löcher für die Augen ausschneiden.

Schrecklicher Zombie
Sie brauchen: Weiße Clownfarbe, schwarze Faschingsschminke, zerrissenes Hemd/Shirt und Hose, rote Wasserfarbe oder Theaterblut. Das gesamte Gesicht wird mit der weißen Farbe angemalt. Die Augen werden großzügig schwarz umrandet. Über den Mund wird eine schwarze Linie in Richtung der Ohren gezogen. Darauf kommen kleine senkrechte Striche, damit eine Narbenoptik entsteht. Auf das zerrissene Hemd kommen mit der roten Wasserfarbe ein paar Blutflecken.

Lesen Sie auch:

Woher kommt Halloween eigentlich?

Das ist auch an Halloween nicht erlaubt!

Die gruseligsten Reiseziele

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen