Die besten Rezepte für den Valentinstag

Romantisches Dinner

Die besten Rezepte für den Valentinstag

Nein, Start me up, Good vibrations und Light my fire soll uns nicht zum Singen verführen. Vielmehr heißen so die einzelnen Kapitel des Kochbuches Dinner for two von Susanne Bodensteiner, das uns zu Herdvirtuosen macht.

dinner-for-two.1.jpg
Buchtipp: "Dinner for Two", GU-Verlag um 9,99 Euro. www.gu.de

Happy Meal

In weiterer ­Folge will es helfen, mit den traumhaften Rezepten für zwei den Liebsten oder die Liebste so richtig für sich einzukochen. Zumindest den Appetit regen Vorspeisen wie Ziegenkäse-Bonbons auf würzigem Salat oder Lachs-Tatar mit Gewürzmandeln an. Richtiggehend herzerwärmend sind dann Suppen wie die Süßkartoffelsuppe mit Ingwer oder Selleriecreme mit Apfel und karamellisierten ­Haselnüssen. Als Zwischen­gericht reichen wir dann ein Champagnerrisotto mit Garnelen, um dann mit dem Hauptgang, das zarte Entenbrüstchen an Granatapfel-Rotwein-Sauce, aufzuwarten. Das süße Finale zelebrieren wir mit Panna cotta mit Rosenduft und roten Beeren. Lust auf mehr? Dann ran an den Herd und gutes Gelingen für Ihren verführerischen Valentinstag!

Süßkartoffel-Suppe mit Igwer
ingwersuppe.jpg

Zutaten:
1 rote Süßkartoffel (ca. 250 g, geschält, klein geschnitten), 5 cm Lauch (klein geschnitten), 2 cm Ingwer (gerieben), 1 getrocknete Chilischote (zerbröselt), 1 EL Butterschmalz, 400–500 ml Gemüsesuppe, Salz, 1 Prise gemahlener Koriander, frisch geriebene Muskatnuss, 75 ml Milch.

Zubereitung: Lauch und Ingwer in Butterschmalz bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Süßkartoffel unterrühren, Chili darüber streuen, mit 400 ml Suppe aufgießen und zugedeckt 20 Min. weich kochen. Mit Pürierstab fein pürieren und, falls die Suppe zu dickflüssig ist, noch etwas heiße Brühe angießen. Mit Salz, Koriander und Muskatnuss abschmecken und vorsichtig auf zwei Caffè-Latte-Gläser verteilen. Milch aufschäumen und auf die Suppen verteilen. Mit Muskat bestreuen und rasch servieren.

Entenbrust 80° mit Granatapfel-Rotwein-Sauce
ente.jpg

Zutaten:
2 kleine Barbarie-Entenbrustfilets (à ca. 200 g), Salz, Pfeffer, 1 EL Öl, 1 Granatapfel, 1 Schalotte (fein gewürfelt), 100 ml trockener Rotwein, 50 ml Geflügelfond, frisch geriebene Muskatnuss, 1 TL flüssiger Honig, 1 TL Speisestärke.

Zubereitung: Backofen auf 80° C vorheizen. Haut der Entenbrustfilets karoförmig einritzen, salzen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 6–8 Min. braten, wenden und kurz auf der Fleischseite anbraten. Auf das Gitter (mittlere Schiene, mit Backblech darunter) im Backofen geben und ca. 45 Min. fertig garen. Die Pfanne auf dem Herd stehen lassen. Granatapfel halbieren, 1–2 EL Kerne vorsichtig herauslösen und beiseite legen. Den Rest auf der Zitruspresse auspressen. Schalotte im Entenbratfett glasig dünsten, mit Rotwein ablöschen und Granatapfelsaft und Geflügelfond dazugießen. Die Flüssigkeit um ein Drittel einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Honig abschmecken und falls nötig mit der Speisestärke binden. Entenbrust aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und noch fünf Min. ruhen lassen. Sauce nochmals aufkochen, die Granatapfelkerne dazugeben und die Filets mit der Sauce servieren. Dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Panna cotta mit Rosenduft und roten Beeren
pannacotta.jpg

Zutaten:
3 Blatt Gelatine, 250 g Schlagobers, 2–3 EL Zucker, weißer Pfeffer, 2 EL Rosenwasser, 100 g rote Beeren, 1 EL Orangen- oder Erdbeerlikör. Außerdem: 2 kleine, ungespritzte Rosenblüten.

Zubereitung: Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Obers mit 2 EL Zucker, 1 Prise Pfeffer und knapp 1 EL Rosenwasser würzen, aufkochen und bei kleiner Hitze ca. fünf Min. einkochen lassen. Eingeweichte Gelatine ausdrücken, unter Rühren im Rosenobers auflösen und durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Rosensahne in zwei Förmchen verteilen und abkühlen lassen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Gewaschene Beeren nach Belieben zuckern, mit Likör und restlichem Rosenwasser mischen. Panna cotta vorsichtig auf Teller stürzen. Mit Beeren und Rosenblüten garniert servieren.

Autor: Karin Garzarolli
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten