Verstehen Sie die Sprache der Jugend?

"Urkeksi" und "endlaser"

Verstehen Sie die Sprache der Jugend?

Zur "Goldenen Möwe" essen zu gehen findet die Jugend zum "Abschnitzeln", "urkeksi" und "endlaser" - vor allem ohne jemanden dafür "anzuweinen". Perfekt ist es dann noch, wenn das Essen nicht in der "Schneekettn" hängen bleibt, sonst gehen sie schnell "enrage". Alles klar? Eine aktuelle Onlinestudie der GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung beschäftigt sich mit Jugendwörtern - welche allerdings ein Großteil der Bevölkerung (62 Prozent) noch nie bewusst bei Jugendlichen gehört hat. Für die Umfrage wurden von 25. April bis 9. Mai 2012 insgesamt 2.000 Österreicher ab 15 Jahren online befragt.

Modewörter
21 Prozent der Österreicher haben bei Jugendlichen den Ausdruck "Schneekettn" schon einmal gehört, 16 Prozent das Wort "anweinen". Weiter unten auf der Bekanntheitsskala stehen Ausdrücke wie "urkeksi", "abschnitzeln" und "endlaser". "Enrage" und "Goldene Möwe" sind am wenigsten bekannt.

Was ist gemeint?

Doch was ist mit diesen Ausdrücken gemeint? "Schneekettn" bezeichnen die Zahnspange. Der Begriff "anweinen" wird vom Großteil der Bevölkerung fälschlicher Weise als jammern interpretiert, bedeutet aber um etwas bitten. Jugendliche, die sich "abschnitzeln", freuen sich. "Urkeksi" heißt nett, toll und "endlaser" bedeutet cool. Mit "enrage" wiederum ist wütend werden gemeint. Der Ausdruck "Goldene Möwe" ist ein Synonym für McDonald's.

   "Mit diesen Wortbeispielen lässt sich sehr gut erkennen, wie wandelbar und lebendig Sprache sein kann, auch wenn man nicht sofort versteht, was überhaupt gemeint ist und somit enormen Interpretationsspielraum hat, der oft auch zu Missverständnissen führt", so GfK-Sozialforscherin Ulrike Lavrencic.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen