War Pfeffer-Attacke auf Miss inszeniert?

Alles ein Bluff?

© Reuters

War Pfeffer-Attacke auf Miss inszeniert?

slideshowsmall

Die neue Miss Puerto Rico weinte nach ihrem Triumph nicht nur Freudentränen. Das jedenfalls behauptete sie. Die Kleider und das Make up von Ingrid Marie Rivera sollen von einer Konkurrentin mit Pfeffer-Spray bearbeitet worden sein, sodass ihr ganzer Körper wie verrückt juckte - oe24.at hat berichtet.

Die Polizei ist inzwischen aber skeptisch und ermittelt in dem Fall. Die Schönheitskönigin weinte nämlich nicht bei allen Szenen der Show. Wenn ihre Schleimhäute aber mit Pfeffer in Kontakt gekommen wären, wäre das unmöglich, so die Ermittler nach Durchsicht des Videomaterials.

Sie selbst weist alle Gerüchte um eine mögliche Inszenierung von sich. Auf einer Pressekonferenz beharrte sie auf der Echtheit ihrer Tränen. Auf Grund der Schmerzen sei sie schon kurz davor gewesen, aufzugeben, aber sie machte trotzdem weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen