Zecken: Schon 53 FSME-Opfer

Viele Fälle in Oberösterreich

Zecken: Schon 53 FSME-Opfer

Die blutrünstigen Krabbler sind derzeit noch immer höchst aktiv und verbreiten auch jetzt im Sommer die gefürchtete Frühsommer-Meningo-Enzephalitis. Laut bisheriger Bilanz der Krankenanstalten mussten 53 Menschen infolge eines Bisses gegen die potenziell tödliche Krankheit behandelt werden. Ein Oberösterreicher erlag der Infektion, 18 weitere landeten im Spital.

So entfernen Sie Zecken richtig!

In der Steiermark gab es bisher elf Fälle, acht in Tirol, fünf in Vorarlberg, drei jeweils in Kärnten und Salzburg, sowie zwei Fälle in Wien und je einer in Niederösterreich und dem Burgenland.

Der jüngste Erkrankte war ein Baby im ersten Lebensjahr, der älteste über 80. Im Vorjahr wurden insgesamt 63 Opfer registriert, heuer könnten es weit mehr werden. Allerdings: Vor Einführung der Zeckenimpfung gab es noch bis zu 700 Fälle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen