Moskau Fashion Week

Moskau Fashion Week

Sex sells: Nackte Haut, Kreuze und Dominas

Waren die ersten Tage der Moskauer Fashion Week den Grande Dames gewidmet - stilsichere, luxuriöse und doch dezente, aber extrem ladylike Mode - so hielt zum Ausklang ein ganz anderer Wind auf dem Laufsteg Einkehr. Ganz nach dem Motto "Sex sells" ging es um das Spiel mit Nacktheit, Dominanz und den Symbolen der Kirche.

Sex sells
Die Looks der Designerin Nadia Slavina könnten aus unterschiedlicheren Bereichen kaum kommen: Einerseits äußerst pompöse und barocke Kleider, andererseits Looks, die wohl eher in ein Striplokal passen würden. Die Gemeinsamkeit: Weibliche Rundungen betonen, wo es möglich ist - die sorgfältig ausgewählten Models verfügten hier über genug Herzeigbares, die Outfits taten ihr Übriges.

Gothic
Kira Plastinina verband nackte Haut - viel nackte Haut - mit Kreuz-Symbolen, die etwa an Ketten hingen. Die Looks - durchwegs schwarz - erhielten so einen nicht zu übersehenden Gothic-Touch.

Domina
Designerin Dora Blank degradierte Männer auf dem Laufsteg zu puren "Sklaven" der Mode. In Unterwäsche mussten sie sich der Dominanz der weiblichen Models unterwerfen, teils waren dies sogar ältere Damen, die ihre Seidenschals wie Peitschen schwangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen