Die Achse Japan-Italien

Tipp der Woche

© W. Niedermayr

Die Achse Japan-Italien

In den 90er-Jahren wurden die beiden noch als Geheimtipp gehandelt: Kazuyo Sejimas und Ryue Nishizawas Büro Sanaa in Tokio ist aber rasch zu einem der international bedeutendsten Architekturbüros aufgestiegen. In Innsbruck werden jetzt u. a. Fotografien ihrer Werke gezeigt – aus der Kamera des Bozener Künsters Walter Niedermayr, der die Arbeit der Japaner bereits seit zehn Jahren verfolgt und auf seine ganz persönliche Weise interpretiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Verbindung von Licht und Architektur.

Die durch die Städte wandernde und speziell für aut. architektur und tirol adaptierte Ausstellung wird heute Abend mit einer Einführung von Moritz Küng (Ausstellungskurator, deSingel, international arts campus, Antwerpen), Lucy Styles (Sanaa) und Walter Niedermayr eröffnet.

„Kazuyo sejima + Ryue Nishizawa (Sanaa) und Walter Niedermayr“, Ausstellungseröffnung heute, Freitag, um 19 Uhr im aut.architektur und tirol, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck. Die Schau läuft bis 14. Juni. Öffnungszeiten: Di - Fr 11.00 - 18.00 Uhr, Do 11.00 - 21.00 Uhr, Sa 11.00 - 17.00 Uhr.

An Feiertagen geschlossen. Eintritt frei! www.aut.cc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen