Ganzheitliche Fassaden

Ausgezeichnet

© Johannes Marburg Photography, GEneve

Ganzheitliche Fassaden

Das Architekturbüro Dominik Dreiner aus Gaggenau (D) gewann mit einem Neubau für die Geschäftsstelle Südwest­metall Heilbronn den Austrian Architecture Award 2008 (aaa). Den zweiten Platz belegte das Architekturbüro Christian Lenz aus Schwarzach (A) mit dem Logistikzentrum Tschabrun, den dritten Platz die Architekturwerkstatt Matthias Loebermann aus Nürnberg (D) mit der Hausschnitzerei Baufritz. Der aaa wurde unter dem Architekturschwerpunkt „Kommunikation in Verbindung mit Licht und Fassadentechnologie“ für ein in Europa neu errichtetes, umgebautes oder modernisiertes Bauwerk verliehen.

Die eingereichten Projekte mussten einer von folgenden vier Kategorien zugeordnet werden können: Büro- und Verwaltungsgebäude sowie Industrie- und Gewerbebauten, Wohnbauten, Geschäfts- und Gastronomiebauten, öffentliche Bauwerke sowie Verkehrs- und Kultur- und Bildungsbauten. Gesucht wurden ganzheitliche Lösungen, die den Bewertungskriterien wie Ressourcenschonung und Nutzerzufriedenheit, Umgang mit neuester Technologie und architektonischer Qualität standhalten konnten.
Verliehen wurde der Preis bei einem Symposium anlässlich der PRObau, Fachmesse für das Bau- und Nebengewerbe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen