Herbst im Garten

Herbst im Garten

blaetter.jpg
(c) www.sxc.hu

Vor dem Wintereinbruch müssen im Garten die letzten Handgriffe getan werden. Pflanzen gehören zurückgeschnitten, Setzlinge gehören verteilt, Rasen gehören gemäht, Beete müssen geschützt werden und Gartenteiche gehören gereinigt. Im Detail werden die Aufgaben im Herbst hier erklärt.

Winter-Rückschnitt
Im Herbst idealer Weise im Oktober - ist der ideale Zeitpunkt Stauden und Gehölz zu stutzen, um wieder neuen Raum und mehr Licht für die Gartenbewohner zu schaffen. Denn dadurch kann die Wintersonne wieder gut in das Gehölz scheinen und den Wachstum positiv beeinflussen.

Buschige Pflanzen sollten geschnitten werden, damit sich die Äste beim Wachsen nicht gegenseitig behindern. Schneiden Sie verwelkte Blumenstände von mehrjährig wachsenden Stauden oder graben Sie sie aus und teilen diese, damit verhindern sie die Überalterung der Pflanze. Das Ausdünnen der Pflanzen gibt ihnen neue Kraft für den nächsten Frühling.


Frühlingsblüher setzen
Die Zeit ist reif Frühlingsblüher, Sträuche und Bäume zu setzen. Zwiebelgewächs, Knollen, Immergrün u.v.m. können noch leicht einwurzeln und die kalten Wintermonate überstehen. Hier ist zu empfehlen etwas Nadelreisig oder Herbstlaub als Schutzdecke vor dem Frost auf die Setzlinge zu verteilen. Zu beachten ist immer die Wahl des Standortes der jeweiligen Pflanze ñ genug Platz muss vorhanden sein, der Boden muss vorbereitet sein und die Lichtverhältnisse müssen dem Setzling entsprechen.

Als Faustregel gilt: Frühjahrsblüher werden im Herbst gesetzt, Herbstblüher im Frühjahr. Beim Pflanzen von Bäumen sollten drei Pfeiler angebracht werden an denen sie den Baumstamm befestigen können. Diese Vorrichtung unterstützt den Baum beim Wachsen und schützt ihn vor schweren Windböen.


Rasenpflege
Jetzt ist ein letztes Mal das Rasenmähen und das Jäten von Unkraut angesagt, bevor der Winter sich über unsere Gärten legt. Besonders zu empfehlen ist das Düngen des Rasens, damit sich dieser im Frühling in voller Pracht wieder entfalten kann.


Beete im Winterschlaf
Vor dem Wintereinzug sollten Beete von Unkraut befreit werden, damit im Frühjahr weitaus weniger davon wieder wachsen kann. Auch hier kann Nadelreisig oder Herbstlaub schützend auf den Beeten verteilt werden. Gemüsegärten können mit einem Vlies bedeckt werden, damit winterfestes Gemüse den Frost überlebt und geschützt ist.

Gartenteich im Herbst
Vor dem Wintereinbruch sollte der eigene Gartenteich noch einmal gut von Bodenschlamm, Fadenalgen und Blätterwerk befreit werden. Damit aus den Überresten keine unerwünschte Fäulnis entstehen kann. Des Weiteren kann ein Laubschutznetz angebracht werden, das dem Laub verhindert in den Teich zu gelangen.


Vogelstelle
In der kalten Jahreszeit sind Brut,- Futterstellen oder Vogeltränken besonders gefragt. In Baumärkten sind die kleinen Vogelhäuschen und dazu auch gleich das Vogelfutter zu kaufen. Somit kann man auch in den stillen Wintertagen einem heiteren Treiben beiwohnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen