Hinweg mit den Götzenbildern

Wohnen Aktuell

© Office for Metropolitan Architecture

Hinweg mit den Götzenbildern

Gar nicht einfach. Das höchste Haus der Welt, öffentliche Plätze, die mit Swarovski-Kristallen gesäumt sind oder Wohntürme, die sich um die eigene Achse drehen: Dubai ist zum Spielplatz der internationalen Architektenoberliga erwachsen – Gigantomanie ohne Grenzen.

Einer, der diese Entwicklung in andere Bahnen lenken will und eine Renaissance der Architektur in Dubai anstrebt, ist Architekt Rem Koolhaas vom Office for Metropolitan Architecture (OMA). Sein Weg: Anti-Icon, eine rechteckige Hochhausscheibe; elementare Nüchternheit vereint auf 200 Metern Breite und 300 Metern Höhe. Die Intention hinter dem Entwurf: Weg von der Architektur der Form und Bilder, hin zu einer Architektur der Funktionalität – denn nur so kann es Dubai laut Rem Koolhaas gelingen, die erste Metropole des 21. Jahrhunderts zu werden, die eine "neue Glaubwürdigkeit" verkörpert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen