Mietpreise so hoch wie nie

Preise gestiegen

Mietpreise so hoch wie nie

Wien. Im dritten Quartal 2011 haben die Mietpreise in Wien erstmals 13 Euro pro Quadratmeter überschritten. Der Grund: „Immobiliensuchende sind aufgrund der wirtschaftlich unsicheren Lage vermehrt an Mietobjekten interessiert und wollen ihr Kapital nicht fix binden“, heißt es von der Immobilienplattform findmyhome.at. Ihre aktuelle Studie basiert auf einer Datenquelle von 6.000 Mietobjekten.

Gemeindebau
Als „unseriös“ bezeichnet ein Sprecher von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (SPÖ) das Immo-Barometer. Schließlich decke der geförderte Wohnbau 60 Prozent des Marktes in Wien ab. Und da sieht die Sache anders aus: Ein Neumieter zahlt für eine 80 m2-Gemeindewohnung rund 7,70 €/m2. Doch auch im Büro des Stadtrates beobachtet man den privaten Wohnungsmarkt besorgt: „Mehr als 13 Euro hatten wir noch nie.“

Autor: kiu
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen