Österreicher mit Wohnsituation unzufrieden

Lust auf Veränderung

Österreicher mit Wohnsituation unzufrieden

20 Prozent der österreichischen Bevölkerung planen eine Veränderung der aktuellen Wohnsituation innerhalb von drei Jahren. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Wohnstudie des Makler-Netzwerks Re/max und des Marktforschungsinstituts market.  Der Wunsch nach einer Veränderung innerhalb der nächsten 3 Jahre ist besonders ausgeprägt bei den unter 30-Jährigen (41 Prozent), bei Mietern von Wohnungen (40 Prozent) und "interessanterweise dann, wenn der Einzug erst vor einem Jahr erfolgte (33 Prozent)", so Re/Max Österreich-Geschäftsführer Bernhard Reikersdorfer.

Die Umfrage beruht auf Interviews von 1.000 Erwachsenen in Österreich.

Häuser beliebt
Die Hälfte der Österreicher wohnt laut Re/Max in einem Haus, nämlich in Einfamilien-, Zweifamilien- und Reihenhäusern. Die anderen 50 Prozent bewohnen eine Wohnung in Mehrfamilienhäusern, Wohnblöcken und Zinshäusern.  Insgesamt wohnen 6 von 10 Österreichern im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung, also im Eigentum und 4 von 10 Österreichern in Miete.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten