Design & Möbel

 

Design & Möbel

 

furnishyourcity_mq.jpg
(c) austrian furniture industry

 

Design & Möbel auf höchstem Niveau

Die Österreichische Möbelindustrie beteiligt sich auch heuer wieder an der Vienna Design Week als Sponsor und präsentierte in Zusammenarbeit mit Juland*BarcelonaVienna und dem MQ Wien „PureAustrianDesign IN THE CITY“ - trendige Möbel in einer außergewöhnlichen Verpackung: eine überdimensionale Blase in der Höhe von 5 Metern gefüllt mit Möbeln „made in Austria“ sorgt drei Tage lang im Haupthof des MQ Wien für frische Luft in der österreichischen Designlandschaft. Durch Beleuchtung von innen wurde die Installation – speziell in den Abendstunden und während der langen Nacht der Museen – zu einer außergewöhnlichen Erscheinung. Über die Dauer der Installation hinaus wird zusätzlich eine Plakatkampagne an strategisch wichtigen Punkten im Innenstadtbereich bis zum 15. Oktober durchgeführt: in den stadtbekannten, beleuchteten City-Lights werden die Produkte aller beteiligten Möbelfirmen auf besondere Art präsentiert und dadurch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Enthüllung der Installation

Am Freitag, 03. Oktober 2008, fand die offizielle Enthüllung der Installation statt: Das Objekt mit repräsentativen Design-Highlights aus Österreich zeigte aktuelle Möbel der Firmen Bene, Conform, Joka, Blaha, Viteo, TEAM 7, Wiesner - Hager sowie Wittmann. Die Produktauswahl bettete sich dabei in eine grafisch gestaltete Replik der Wiener Kulturlandschaft und reiht österreichisches Design unter die wichtigsten Ikonen der Umgebung. Damit wird das Innenleben des Objektes mit dem öffentlichen Raum verbunden und macht die Installation zur ganz besonderen Stadterfahrung. Wie schon in Prag, Barcelona, London und Zürich war das Projekt „PureAustrianDesign“ auch in Wien von Erfolg gekrönt. Trotz schlechten Wetters sind am Wochenende zahlreiche Besucher erschienen, um die Produkte der österreichischen Möbelhersteller zu bestaunen.

 

Design als Wirtschaftsfaktor

Die österreichische Möbelindustrie möchte mit diesem Projekt einerseits die Sensibilisierung für Design in der Öffentlichkeit fördern, als auch die wirtschaftliche Bedeutung von Design für Unternehmen hervorheben. Denn Design hilft den Unternehmen zu einem differenzierten Marktauftritt und ist ein bestimmender Faktor für internationalen Erfolg. Für innovative Unternehmen ist Design ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie geworden. Gerade in der Möbelbranche positionieren sich viele Hersteller durch ein starkes Design. Der Trend der letzten Jahre zeigt, dass Design aus Österreich einen enormen Aufschwung erlebt hat. Möbel "made in Austria" stehen für außergewöhnliche Qualität und Innovation.

 

 

Zahlen & Fakten zur Österreichischen Möbelindustrie

Die Österreichische Möbelindustrie ist die Interessenvertretung von 60 Möbelherstellern mit insgesamt ca. 7.800 Mitarbeitern. Den Großteil dieser Unternehmen machen Mittelbetriebe in privater Hand aus. Die Möbelindustrie ist Teil einer Branche mit einem Produktionsvolumen von rund EUR 3 Mrd. (Industrie + Gewerbe, Jahr 2007). Die Möbelexporte aus Österreich sind im 1. Halbjahr 2008 um -5,1 % gesunken (EUR 607 Mio.). Der EU-Raum verzeichnete dabei ein Minus von 4,4 %. Hauptabnehmer ist nach wie vor Deutschland, (EUR 225 Mio., -0,2 %), gefolgt von Italien (EUR 74 Mio., -1,3 %) und dem Vereinigten Königreich (EUR 31 Mio., -19,8 %). Dagegen sind die Möbelimporte nach Österreich im 1. Halbjahr 2008 um 1,9 % (EUR 649 Mio.) gestiegen. Aus dem EU-Raum wurden um 1,5% mehr importiert (EUR 576 Mio.), Resteuropa verzeichnet ein Plus von 17,1% (EUR 16,4 Mio.). Asien eine Steigerung von 10,7 % (EUR 26 Mio.).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen