Feng Shui-Raumgestaltung

 

Feng Shui-Raumgestaltung

 

fengshui_sxc.jpg
(c) www.sxc.hu

 

Wie wohl fühlen Sie sich in ihrem Zuhause? Gibt es Orte in Ihrer Wohnung, in denen Sie sich lieber aufhalten als an anderen? Leiden Sie oder Ihr Partner an Schlaf- oder Konzentrationsstörungen? Die Ursache für all diese Phänomene könnte in der unmittelbaren räumlichen Umgebung liegen, im „richtigen Platz“.


Wind und Wasser

Feng Shui ist Teil der chinesischen daoistischen Philosophie. Ziel dieser Lehre ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung, die durch eine besondere Gestaltung der Wohn- und Lebensräume erreicht werden soll.

Einbezogen werden Theorien der Farbgestaltung und dem energetischen Einfluss von Kristallen und Düften. Unter Verwendung von zahlreichen Hilfsmitteln (Windspiele, Kristallen, Zimmerbrunnen) soll der Fluss der Lebensenergie Qi in Wohnräumen reguliert werden.


Harmonie

Der Feng Shui Berater ermittelt den besten Platz für bestimmte Tätigkeiten, findet Wasseradern und elektrische Störfelder, die durch den Einsatz von Spiegeln, Windspielen neutralisiert werden. Das Resultat soll eine wohltuende Harmonie zwischen Mensch und Gebäude, Mensch und Umfeld, Mensch und Mensch sein.


Feng Shui im Schlafzimmer

Stellen Sie ihr Bett niemals mit dem Kopfteil zur Tür, dies bringt für Sie Unsicherheit. Es sollte auch nicht gegenüber der Tür stehen, da laut Feng Shui bzw. in China dies als Sargstellung bezeichnet wird. Wild gemusterte Bettwäsche kann zwar ihr Sexualleben aktivieren, wirkt aber oft zu aufladend, um dann wirklich gut einschlafen zu können. Auf Elektro-Geräte (Funkwecker, TV, Handys) sollte man aufgrund der elektromagnetischen Felder im Schlafzimmer ebenfalls verzichten.


Aufschwung im Büro

Finden Sie die Kraftstelle des Raumes und stellen Sie dort Ihren Schreibtisch auf. Das ist jener Ort, an dem Sie den gesamten Raum überblicken und sitzen Sie niemals mit dem Rücken zur Eingangstür.


Für die Jüngsten

Selbst im Kinderzimmer kann Feng Shui angewandt werden. Der Raum sollte groß und hell sein, damit sich die Kinder entfalten können. Die Möbel müssen abgerundet sein, und das Spielzeug darf nicht aggressiv machen (kein Kriegsspielzeug). Der Schreibtisch sollte nicht am Fenster stehen, denn das löst Tagträumerei aus.


Kritik

Kritiker werfen den Feng Shui Beratern vor, mit der Angst der Menschen vor Elektrosmog, oder Erdstrahlung ein unseriöses Geschäft zu treiben.


Weisheit des Ostens
Vielleicht kann Feng Shui nicht als gesichertes naturwissenschaftlich belegbares Konzept angesehen werden, aber probieren Sie nur einen, der obig genannten Tipps aus und Sie werden den Weisheiten des Ostens nicht länger misstrauisch entgegen blicken!

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen