Linda Hesse dreht voll auf

Vom Pop zum Schlager

Linda Hesse dreht voll auf

Wenn ein junges Mädchen sich ein Bürste als Mikrofonersatz stibitzt und Mamas High Heels anzieht, um als „erwachsener“ Bühnenstar durch das Wohnzimmer zu hüpfen, dann ist das nichts Außergewöhnliches und sicherlich ein Bild, das vielen Eltern bekannt vorkommen dürfte. Diese Superstar-Phase legen die meisten Mädchen später ab. Manche aber auch nicht. Linda Hesse gehört definitiv zur letzteren Gruppe.

Nicht nur ein Traum
Am 22. Mai 1987 in Halberstadt in Sachsen-Anhalt geboren, wusste die hübsche Blondine schon sehr früh, was sie will, nämlich auf der Bühne stehen. Schon neben der Schule nimmt der Wirbelwind Gesangsunterricht und sammelt schon als Teenager erste Bühnenerfahrung in einer Mädchenband. 2004 nimmt sie einen weiteren Anlauf und versucht sich in der Sat. 1 Castingshow „Star Search“. 2007 wurde sie Mitglied der Popmusikgruppe Wir3, die vor allem von Super RTL vermarktet wurde. Doch schon 2010 folgt die Auflösung.

Glückliche Fügung
Erst siegt auch bei Linda Hesse die Brotberufs-Vernunft. Nach einem TV-Praktikum in München zieht es die junge Musikerin nach Berlin. Dort lernt sie über Umwegen ihren Produzenten und ihr späteres Management kennen. Innerhalb von zwei Jahren entstanden unzählige neue Songs. Am 26. Oktober 2012 veröffentlicht Linda ihre Debütsingle als Solosängerin „Ich bin ja kein Mann“. Der Song war sofort ein Hit und wurde von den Radiosendern rauf und runter gespielt.  Am 15. Februar 2013 folgt das Album „Punktgenau Landung“, das ihr zum ersten Mal ein breiteres Publikum beschert. 2013 gewann sie die Goldene Henne in der Kategorie „Publikumspreis: Aufsteigerin des Jahres“.

Nun ist Linda Hesse drauf und dran, sich als fixe Größe in der deutschen Musiklandschaft zu etablieren. Ihr zweites Album „Hör auf dein Herz“, das am 29. August erscheint, soll den Erfolg, den sie mit ihrem Debüt hatte untermauern und beweisen, dass die hübsche 27-Jährige alles andere als ein One-Hit-Wonder ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.