voXXclub: Neue Wege auf

Alpenpop vom Feinsten

voXXclub: Neue Wege auf "Ziwui"

Zwei Jahre ist es nun her, dass aus Julian, Christian, Flo, Bini und Stefan die Erfolgsband voXXclub wurde und seit ihrem Debütalbum Alpin mussten die Fans der fünf verrückten Burschen lange auf neuen Stoff ihrer Lieblinge warten. Doch jetzt ist es endlich da und die Band begeistert mit ihrer neuen Platte Ziwui, auf der die A-Capella-Truppe auch neue Wege beschreitet. Ein bisschen Abwechslung muss eben sein.

Keine Langeweile
Und dass die aktuelle CD nicht abwechslungsreich geworden ist, kann man voXXclub nun wirklich nicht vorwerfen. Das Vermischen verschiedener Musikstile macht noch immer den einzigartigen Sound der Band aus. Von Balkan bis Reggae bis hin zu balladesken Stücken ist auf Ziwui so ziemlich alles zu finden. Ein roter Faden ist aber trotz dem bunten Mix noch immer zu erkennen und verknüpft die Songs zu einem stimmigen Album.

Schon der Titelsong und die erste Singleauskopplung Ziwui Ziwui beschreibt die Stimmung und das Lebensgefühl der jungen Künstler. "Wir haben, was wir wollen und wir brauch ned vui....wir lieben was wir haben und wir brauchen ned vui", heißt es in dem Lied, mit dem sich voXXclub bestens identifizieren können.

Setzte die Band in ihrem ersten Album fast vollständig auf den A-Capella-Sound, wollten die fünf Burschen bei ihrem zweiten Werk auf Instrumente nicht immer verzichten - es soll ja schließlich nicht langweilig werden. Unter den 13 neuen Volxxpop-Perlen findet sich ganz bestimmt jeder in irgendeiner Textzeile wieder und gute Stimmung ist garantiert.

Torschützen und Sündenböcke

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.