Ambros: Finale als Triumphzug

Große Ehrung bei allerletzter Show

Ambros: Finale als Triumphzug

Die Tränen hielt er zurück, doch die Emotionen waren groß! Am Donnerstag rockte Wolfgang Ambros (64) in der Wiener Stadthalle vor 5.000 Fans den Watzmnn in Pension. „Das war jetzt wirklich das letzte Mal. Dabei bleibe ich und lasse mich sicher nicht umstimmen“, erklärte er den Abschied nach 44 Erfolgs-Jahren.

Ehrung. Zum Finale überreichten Landtagspräsident Harry Kopietz und Stadthallen-Chef Wolfgang Fischer den „Wiener Stadthallen Flügel“ für die bereits 45. Ambros-Show seit 1976. Rekord Nummer 1.

Keine Zugabe. Verwirrung gibt es indes um eine am 21. Jänner angesetzte Watzmann-Show in Innsbruck. Ein Rücktritt vom Rücktritt? Keineswegs! Auch wenn dafür mit dem Konterfei des Austropop-Titan geworben wird, ist das nur eine Ensemble-Aufführung ohne Ambros!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum von oe24.at