Sonderthema:
Beyoncé gibt Fremd-Inspiration zu

Video "Countdown"

Beyoncé gibt Fremd-Inspiration zu

Die US-Sängerin Beyonce hat zugegeben, sich bei ihrem Video "Countdown" von der belgischen Choreographin Anne Teresa De Keersmaeker inspiriert haben zu lassen. Dies sei aber nur einer der verschiedenen Einflüsse auf ihren Clip gewesen, erklärte Beyoncé am Dienstag, 11.10.

60er Jahre
Sie habe sich vor allem aus den 60er und 70er Jahren inspirieren lassen, von Brigitte Bardot, Andy Warhol, Twiggy und Diana Ross. Der Clip sei bereits von mehr als zwei Millionen Menschen angesehen worden und deshalb letztlich auch Werbung für die belgische Choreographin, fügte der R&B-Star hinzu.

"Mehr als nur Ähnlichkeiten"
De Keersmaeker beschuldigt Beyonce zwei ihrer Choreographien, "Rosas danse Rosas" und "Achterland", plagiiert zu haben. Ihre Tanzcompagnie hatte am Montag erklärt, ein Anwalt prüfe mögliche Rechtsmittel. Eine Pressesprecherin sagte, man habe in dem Clip "mehr als nur Ähnlichkeiten" gefunden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.