Sonderthema:
Video zum Thema Coldplay rockten in Rot-Weiß-Rot
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

54.000 Fans bei Hit-Feuerwerk

Coldplay rockten in Rot-Weiß-Rot

"Guten Abend, meine Freunde. Wien ist die wunderbarste Stadt der Welt!" In lupenreinem Deutsch (!) begrüßte Chris Martin gestern seine 54.000 Coldplay-Fans im ausverkauften Wiener Happel-Stadion und setzte sich zu ­Every ­Teardrop Is a Waterfall dann gleich die Österreich-Fahne auf. Das war nicht nur ein Showgag, sondern echte Bewunderung: Martin war davor zwei Tage lang geheim als Tourist in Wien unterwegs.

Sightseeing

Bereits in der Nacht auf Samstag jettete er ein und ging vom Hyatt Hotel aus zu Fuß (!) auf Sightseeingtour, stoppte u. a. beim Stephansdom, im Goldenen Quartier, im Musikverein und in der Peterskirche. Völlig allürenfrei: Dutzende Fans wurden mit Selfies belohnt. Auf der Bühne outete er sich dann auch als Wien-Fan: "Wenn ich hier leben würde, dann wäre ich immer nur gut drauf!"

Feuerwerk

Das rot-weiß-rote Bekenntnis als Highlight der farbenprächtigsten Show aller Zeiten: Vom Opener A Head Full of ­Dreams bis zum Finale Up & Up ließen es Coldplay auf gleich drei quer durch das Publikum verteilten Bühnen zwei Stunden lang krachen: Jeder zweite Song ein Konfetti-Regen oder Feuerwerk. Dazu die 22 größten Hits – von Yellow über Fix You bis Viva La Vida – und eine interaktive Lightshow auf Fan-Armbändern. Legendär!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.