Das Oasis-Duell in Österreich

Musik

Das Oasis-Duell in Österreich

18 Jahre waren Noel und Liam Gallagher die streitbaren Vorstände der Megaband Oasis. Doch am 29. August 2009 warf Noel nach der x-ten Handgreiflichkeit mit seinem „vertrottelten Bruder“ (O-Ton) das Handtuch und stieg Minuten vor einem ausverkauften Konzert in Paris aus. Seitdem ist die Rekord-Band (85 Millionen verkaufte CDs, zwei Dutzend Welthits) Geschichte. Jetzt kommt das spannende Brüder-Duell:

Britpop-Highlight
Am 13. 10. rockt Liam mit seiner neuen Band Beady Eye im Wiener Gasometer. ÖSTERREICH präsentiert das Britpop-Highlight des Jahres. Tags darauf bringt Noel sein sagenumwobenes Soloalbum High Flying Birds auf den Markt.

Prozess
„Wir müssen uns nicht mehr beweisen, denn wir haben schon Musikgeschichte geschrieben“, erklären beide unisono. Übrigens die einzige Übereinstimmung der Dauerstreit-Hähne, denn seit dem Oasis-Ende haben Liam und Noel kein Wort mehr miteinander gesprochen. Mehr noch – Liam klagte Noel sogar wegen Interview-Aussagen rund um den Ausstieg. „Was er macht, ist rufschädigend. Ich kann das so nicht auf mir sitzen lassen“, rechtfertigt Liam die Prozess-Flut im ÖSTERREICH-Interview. „Ich will weder mit ihm noch über ihn sprechen, denn jedes Mal, wenn ich seinen Namen auch nur erwähne, werde ich geklagt“, kontert Noel. Die Fronten sind verhärtet. Liam bezeichnet Noel als „Riesenarschloch“.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.