Eric Clapton: Muss er die Gitarre aufgeben?

Nervenkrankheit

Eric Clapton: Muss er die Gitarre aufgeben?

Eric Clapton zählt zu den Größten im Musikgeschäft, eine lebende Legende. Mit Songs wie Tears in Heaven  und Wonderful Tonight berührte er Menschen auf der ganzen Welt. Inzwischen ist der Brite 71 Jahre alt und kämpft mit schlimmen Schmerzen.

Nervenkrankheit
"Ich hatte im letzten Jahr sehr oft Schmerzen", erzählte Clapton dem Classic Rock Magazine. Es begann mit Schmerzen im unteren Rückenbereich. Dann kam die Diagnose: "Es stellte sich heraus, dass ich unter etwas leide, dass sie periphere Neuropathie nennen. Es fühlt sich an, als gingen Elektroschocks dein Bein hinunter."

Keine Verbesserung mehr
Seine Erkrankung beeinträchtig auch die Arbeit des Musikers: "Es ist schwer, die Gitarre zu spielen und ich musste mich damit abfinden, dass sich das auch nicht mehr verbessern wird." Er weiß, dass er nicht mehr alles machen kann. Aber ganz zurückziehen will Eric Clapton sich noch nicht. "Was ich mir selbst erlauben werde, in angemessenem Rahmen, ist, weiterhin im Studio aufzunehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.