Frank Turner beschwor Rock'n'Roll

Wien-Konzert

© Getty Images

Frank Turner beschwor Rock'n'Roll

Frank Turner und seine Band The Sleeping Souls haben am Samstag gemeinsam mit 1.500 Fans im Wiener Gasometer das echte, "unvervolkste" Lebensgefühl des Rock and Roll beschworen: offen und tolerant durch die Welt gehen, sich gegenseitig helfen, nach überstandenem Sturm das Gesicht in den nächsten Windstoß halten - das sind einige der Themen des Briten. Das Konzert selbst war einfach nur "ur".

Deutsch-Künste
"Danke für kommst", sagte Turner dem Publikum. "Mein Deutsch ist ur perfekt", grinste er über das ganze Gesicht. Er habe das Wort "ur" heute in Wien gelernt und sei begeistert davon. Das klinge doch nach Rock and Roll: "Urrrrrrr", grölte der 34-Jährige und stimmte seinen nächsten Song an, wie eigentlich fast alle, eine eingängige Mischung aus Rock, Folk, Rockabilly, Hardcore, Singer-Songwriter und einem Schuss Punk-Attitüde. Ecken und Kanten hat das zwar wenige, aber es unterhält, baut auf und fährt ordentlich.

Gute Laune
Die Hemdsärmel waren aufgekrempelt, es wurde gerackert, dazwischen im Kollektiv gehüpft "für Bowie und Lemmy". Sogar als Kabarettist funktioniert Turner: Er brachte in einem Akustik-Solo-Teil ein schräges Lied über Gene Simmons von Kiss und dessen eigenartiges Hobby, Polaroids von allen Frauen zu sammeln, mit denen er schläft. Über zwei Stunden mag es manchmal offensichtlich geworden sein, dass nicht alle Songs Turners die Klasse von Gassenhauern wie "The Next Storm", "Try This At Home", "The Opening Act Of Spring", "Get Better" oder "Recovery" haben, doch dank der ambitionierten Performance blieb der Abend stets "ur".

Und dann war da ja noch der Höhepunkt: "I Still Believe" wurde als Glaubensbekenntnis an den Rock and Roll (der uns alle retten kann, wie Turner sang) im Chor zelebriert, um dann in "Four Simple Words" überzugehen und den letzten Kraftakt in Sachen Tanzen vom Publikum abzuverlangen. Das Leben ist schön - und wenn doch mal nicht, gibt es Frank Turner als Aufputschmittel.

 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
David Gilmour als Floyd-Hit
Schönbrunn David Gilmour als Floyd-Hit
David Gilmour begeistert mit Pink-Floyd-Show in Wien. 1
Unheilig auf Abschieds-Tour
Graz und Wien Unheilig auf Abschieds-Tour
Freitag in Graz und Samstag in Wien gibt’s die letzte Chance auf Unheilig live. 2
Coldplay spielten für Prinz Harry
Charity-Konzert Coldplay spielten für Prinz Harry
Viele Gäste trotz Regens im Garten des Kensington-Palasts. 3
Mit ticket24 zu „Servus Peter“
Peter Alexander Mit ticket24 zu „Servus Peter“
Zum 90. Geburtstag des Entertainers bringt Sie „ticket24“ in die Stadthalle. 4
Unheilig sagen Adieu
Konzerte in Graz und Wien Unheilig sagen Adieu
Unheilig am Freitag in Graz und am Samstag in Wien. Karten auf ticket24.at 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.