Gabalier: Kein Platz für Gold

Erfolg

Gabalier: Kein Platz für Gold

„Für diese Unmengen an Awards habe ich in meiner kleinen Studentenbude ja gar keinen Platz!“ Gold- und Platin-Regen für Österreichs neuen Musik-Superstar Andreas Gabalier (26): Am Mittwoch kassierte der Alpen-Elvis im Lloonbase Doppelplatin (40.000 verkaufte CDs) für das Debüt Da komm’ ich her und Dreifach-Platin (!) für Herzwerk. Nur die Platin-Auszeichnung für seinen aktuellen Nummer-Eins-Hit VolksRock’n’Roller wurde ihm von Plattenboss Hannes Eder verwehrt. „Nächste Woche gibt’s Doppelplatin, das spart Platz!“

ÖSTERREICH-Tour
Der unglaubliche Award-Reigen als Highlight einer rockigen CD-Präsentation: Vor 500 kreischenden Dirndl-Girls präsentierte Gabalier eine Vorschau auf seine ÖSTERREICH-Konzerte (3. 5., Wr. Neustadt, 4. 5., St. Pölten, 10. 5., Wien Stadthalle). Mit Krachlederner und witzigem Geweih-Mikrofon lieferte er eine Best-of-Show um Hits wie I sing a Liad für di oder Frühwirt.

60 Minuten Konzert, dann 80 Minuten (!) Autogramme schreiben. Auch auf viele Dekolletés ... Schlafen ging er dann doch alleine. „Meine Trennung schmerzt noch immer. Mein Herz ist leer.“

Autor: (zet)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.