Gipfeltreffen der Austro-Pop Stars

Hit-Giganten

Gipfeltreffen der Austro-Pop Stars

Der Ansturm war enorm, denn gleich drei Austropop-Größen spielten am Dienstag in Mörbisch auf: 6.000 Fans reisten an, Verkehrschaos inklusive, um Wolfgang Ambros, EAV und Die Seer live zu erleben. ÖSTERREICH war backstage – von Star­allüren keine Spur:

Hart & herzlich
Den Anfang machte Wolfgang Ambros, der bei Sonnenuntergang mit einem Best of begeisterte. „Hui, is da frisch“, zitterte er im T-Shirt, obwohl das Wetter hielt. „Mir hat’s fast alle Konzerte heuer verregnet.“ Fast hätte es im Spital geendet. „In Klagenfurt bin ich waagrecht auf der Bühne gelandet. Aua!“ Nach dem Konzert ging’s endlich wieder nach Hause zu den Zwillingen Rosalie und Sebastian. „Ich kann’s kaum erwarten!“ Ende September meldet er sich zurück: Dann erscheint seine Biografie.

Fit & frech
Das Konzert von EAV-Freund Klaus Eber­hartinger sah er sich dennoch noch von der Bühnenseite an. Eberhartinger (backstage noch im Jogging-Anzug) wirkte sichtlich schlanker. „Ich habe a bisserl abgenommen, esse nur, wenn ich Hunger habe“, verriet er und heizte dem zitternden Publikum mit Burli und Sandlerkönig ein.

Tanz & Tour
Den krönenden Abschluss lieferten Die Seer mit Dancing Stars-Siegerin Astrid Wirtenberger. „Wir touren noch bis September, sind sechs Stunden aus Deutschland angereist“, so die Sängerin über das harte Tourleben. Danach geht es ohne Pause weiter: Sie lädt mit Tanzpartner Balazs Ekker zur Fanwoche nach Kroatien (www.dieseer.at). "Dort werde ich endlich wieder tanzen – ich freu mich!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.