Sonderthema:
Grönemeyers Konzert-Krampf

Keine vollen Stadien

Grönemeyers Konzert-Krampf

Breitbeinig bollert der Sound – die Texte kaum verständlich. Seliges Lärmknäuel: Herbert Grönemeyer rockt im Berliner Olympiastadion.

Gleich zum Start knallt er die ersten drei Lieder seines aktuellen Albums hintereinander weg. Das breitbeinige Bollern und Röhren dieser Stücke kann im Wohnzimmer eine ziemlich anstrengende Angelegenheit sein, im Stadion finden die Songs nun zu ihrer wahren Bestimmung. Selbst der seltsame Gothic-Touch von Kreuz meinen Weg fügt sich sinnvoll ins Bild. Entsprechend krawallig ist der Sound. Weitgehend unverständlich bleiben auch die Texte. Herbert Grönemeyer ist viel unterwegs, boxt in die Luft, gibt den Tanzbär – großer Sport!

Österreich: Stadien werden nicht voll sein

Heute in Wien – morgen in Klagenfurt: Herbert Grönemeyer rockt zweimal in Österreich. Doch die glorreichen Zeiten, in denen er hierzulande die Stadien ohne Probleme gefüllt hat, sind vorbei. Für das heutige Konzert seiner Schiffsverkehr-Tour im Happel-Stadion gibt es noch Karten. Bis dato sollen nur knapp 40.000 (von 54.000!) verkauft worden sein. Auf oeticket.at hat man kein Problem, in allen Kategorien Tickets zu bestellen.

Auch in der Hypo Arena in Klagenfurt werden einige der insgesamt 30.000 Plätze frei bleiben.

Und dabei liefert der deutsche Liedermacher ein echtes Hitfeuerwerk: Von Mensch über Klassiker wie Flugzeuge im Bauch bis hin zu seinen neuen Songs wie Deine Zeit über die Alzheimererkrankung seiner Mutter – das spielt er allein am Klavier – bietet die Setliste alles, was ein Fan begehrt.

Und der 54-Jährige schont sich nicht. Er setzt auf sehr hardrockigen Sound und gibt dabei selbst alles auf der Bühne. „Großer Sport“, schreibt der Tagesspiegel (siehe Kritik) über den Tour-Start in Berlin – auch nicht ausverkauft. Sportlich muss Grönemeyer dann wohl auch die leeren Plätze in Österreich nehmen …

Die Set-Liste
Schiffsverkehr
Kreuz meinen Weg
Fernweh
Halt mich
Bochum
Musik nur, wenn sie laut ist
Currywurst
Stück vom Himmel
Deine Zeit
Zu dir
Männer
Was soll das
Der Weg
Auf dem Feld
Kopf hoch, tanzen
Unfassbarer Grund
Alkohol
Mensch
Bleibt alles anders
Zum Meer
Land unter
Demo (Letzter Tag)
Zeit, dass sich was dreht
Flugzeuge im Bauch
Glück
So wie ich
November
Lass es uns nicht regnen
Vollmond
Mambo
Ich hab dich lieb
So gut
Zur Nacht

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.