Sonderthema:
Justin Bieber:

Musikerin klagte

Justin Bieber: "Sorry" ein Plagiat?

Mittlerweile hat es fast den Anschein, als hätte Justin Bieber jede Woche aufs Neue eine Anklage am Hals. Diesmal hat es allerdings nichts mit seinem rüpelhaften Verhalten zu tun, sondern mit seiner Musik. Die Sängerin White Hinterland behauptet jetzt, der Teenie-Star hätte Teile ihres Songs "Ring the Bell" für seinen Hit "Sorry" geklaut.

Verklagt
"Justin Biebers Song Sorry kopiert einen Teil meines Songs Ring The Bell. Die Schreiber. Produzenten und Performer haben keine Lizenz für die Verwendung meiner Arbeit oder haben nach Erlaubnis gefragt. Jetzt habe ich Klage gegen Justin Bieber eingereicht", schrieb die Musikerin auf ihrer Facebook-Seite. Sie habe hart an dem Song gearbeitet und Bieber habe sie nie nach einer Lizenzierung gefragt, geschweige denn sie kontaktiert. Darum blieb ihr nichts anderes übrig, als ihn zu verklagen.

Das sagt Bieber
Bieber und Produzent Skrillex äußerten sich auf Twitter bereits zu den Anschuldigungen. Der DJ postete ein kurzes Video, das den Entstehungsprozess von "Sorry" zeigt. Julia Michaels singt das Stück ein und Skrillex schreibt ein bisschen an der Aufnahme herum - so entstand das Riff des Songs. "SORRY, aber wir haben das nicht geklaut", schreibt er dazu. Justin teilte Skrillex' Posting mit dem Hashtag #wedontsteal. Nun wird das Gericht entscheiden, wer im Recht ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.