Kanye rappt über Sex mit Taylor Swift

Irre Album-Präsentation

Kanye rappt über Sex mit Taylor Swift

Wenn Kanye West etwas beherrscht, dann sind es große Inszenierungen. Am Donnerstag stellte der Rapper in New York gleichzeitig sein neues Album The Life of Pablo und seine dritte Yeezy-Kollektion vor. 20.000 Fans, hunderte Statisten und zahlreiche Models, darunter auch Naomi Campbell und Veronica Webb, waren im ausverkauften Madison Square Garden in New York.

Sex mit Swift
Fast reglos standen sie eine Stunde lang, während Kanye vom Mischpult aus seine neuen Titel vorstellte. Die Show wurde live im Internet und in mehr als 700 Kinos in 23 Ländern übertragen. Mit dem Song Famous sorgte er - mal wieder - für einen Skandal und startete eine Neuauflage des ewig schwelenden Streits mit Taylor Swift. Er rappt über Sex mit der Sängerin und weiter: "Ich machte diese Schlampe berühmt."

"Frauenverachtend"
Zwar wurde zunächst behauptet, Swift habe ihr Okay gegeben. Über ihren Sprecher ließ sie aber ausrichten: "Sie hat ihn davor gewarnt, einen Song mit einer so starken, frauenverachtenden Botschaft zu veröffentlichen. Taylor wurde nie über die Textzeile informiert."

Tote Mutter als Spiel
Außerdem kündigte der 38-jährige Rapper ein Computerspiel mit dem Namen "Only One" an, das von seiner Mutter auf dem Weg in den Himmel handelt. Er zeigte einige Sequenzen einer animierten Frau mit großen Flügeln, die auf einem weißen Pferd durch Wolken reitet. Auf dem neuen Album, dessen Titel Kanye immer wieder geändert hatte, sind auch die Rapper Frank Ocean und Young Thug sowie Sängerin Rihanna vertreten.

Familienausflug
Kanyes Frau Kim Kardashian erschien zur Show in einem übergroßen weißen Pelz mit Tochter North West auf dem Arm, begleitet unter anderem von ihren Schwestern Courtney und Khloé sowie Ex-Basketballstar Lamar Odom. Es war Odoms erster öffentlicher Auftritt, nachdem er bewusstlos im Zimmer eines Bordells aufgefunden worden und ins Krankenhaus gebracht worden war.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.