Max Raabe küsst nie alleine

Konzert

Max Raabe küsst nie alleine

„Ich habe in Wien ein paar Cafés, in die ich gerne gehe“, erzählt Max Raabe im ÖSTERREICH-Interview, „und strande dann meistens in der Albertina oder am Flohmarkt.“ Dazu hat der Berliner jetzt wieder Zeit, denn ab morgen gastiert er samt Palastorchester in der Stadthalle F. Im Gepäck führt er seine neue CD Küssen kann man nicht alleine mit, die er mit der deutschen Pop-Veteranin Annette Humpe (Ich + Ich) ersonnen und eingespielt hat: „Wir haben uns getroffen und fragten: ,Wollen wir nicht was zusammen machen?‘ Dann meldete sie sich nach ein paar Monaten und sagte: ,Ich habe eine Zeile für dich – Küssen kann man nicht alleine‘. Ich war sofort elektrisiert.“

Garantie
Die neuen Lieder klingen zwar nicht alle „typisch Raabe“; dass die Liebhaber von Chansons der 20er und 30er Jahre trotzdem nicht zu kurz kommen, kann der Publikumsliebling garantieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum