Sonderthema:
Miley Cyrus: So versext sie Wien

Heißes Konzert

Miley Cyrus: So versext sie Wien

Dauergriff in den Schritt, provokante, mit dem Wörtchen „Fucking“ überhäufte Ansagen und eine Sex-Szene mit Abraham Lincoln . Miley Cyrus (21) zeigt am Dienstag in der Wiener Stadthalle die heißeste Show des Pop. 12.000 Fans erwartet ein von Aufregern gespicktes Erotik-Feuerwerk.

Peep-Show
Vom Opener SMS Bangerz, bei dem sie auf einer überdimensionalen Zunge auf die Bühne rutscht, bis zum Finale Party In The U.S.A. präsentiert Miley eine 110 Minütige Peep-Show. Provokante Selbstbefriedigungs-Szenen auf einem Autodach (Love Money Party), Gruppen-Sex mit ihren Tänzerinnen (#GetItRight) und simulierter Oral-Sex mit einem als Abraham Lincoln verkleideten Statisten (Party in The U.S.A.) inklusive.

Beatles & Hot-Dog
Dem Sex-Overkill setzt sie aber immer wieder viel kindliches Beiwerk (überdimensionale Stofftiere) und doch stimmlich sehr imposante Coverversionen von Beatles (Lucy In The Sky With Diamonds) bis Coldplay (The Scientist) entgegen. Dazu fliegt sie zum Kracher Someone Else sogar auf einem überdimensionalen Plastik Hot Dog (!) durch die Stadthalle.

(zet)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.