Ostbahn-Kurti: Revival auf Bühne und Platte

Konzert-Hit

Ostbahn-Kurti: Revival auf Bühne und Platte

"30 Jahre Kurt Ostbahn" - das muss man mit einem "Doppler" feiern: "Kurti" Willi Resetarits riss am Freitagabend beim ersten der zwei Jubiläumskonzerte auf der Kaiserwiese im Wiener Prater (endlich) wieder einmal seine Fans mit. "Amoi geht's no" am Sonntagabend - daher, (vor allem) wer nicht dort war: hingehen, sovü Zeit muass sei'!

Niveau ungebrochen
Die Kunst- und Kultfigur "Kurt Ostbahn" steht seinen Fans seit drei Jahrzehnten mit Trost & Rat zur Seite und heilt als "Doktor" vor allem mit amerikanischer Musik, genial auf heimisches Working Class-Niveau herunter gebrochen. Der "Kurti" ist eben der einzig wahre Volks-Rock'n'Roller für die Töchter und Söhne der Nation. Er wischt so manches rot-weiß-rot (klein-)karierte Stecktüchlein mit dem nassen Fetzen des Vorstadt-Rock'n'Roll resolut vom Resopaltisch des "Espresso Rosi".

Das Jubiläumskonzert Nr.1 geriet zwangsweise zu einer Zeitreise durch die großen "Kurti"-Klassiker - und zu einem einzigen Triumphzug für Willi Resetarits und seine bewährt-großartigen Musikanten, von Karl Ritter und Lilli Marschall an den Stromgitarren bis zum so genannten "Mario Adretti" an der "Hemmungsorgel" (Copyright: Ostbahn).

Leider gehen sich auch in fast drei Stunden nicht alle - wie die Figur "Kurti" selbst von Schriftsteller Günter Brödl erschaffenen - "Kurti"-Klassiker aus. Aber grandios Hymnisches wie "Stadt aus Stan" war natürlich ebenso dabei wie "Da Joker" (im Original von der Steve Miller Band), der "57er Chevy" und Bruce Springsteens "Feuer". Das legendäre "Espresso Rosi", die geniale Sozial-"Studie" aus erster Anschauung von Resetarits & Co., aus dem 1995er-Jahr geriet in der 2014er-Version live geradezu zu einem Dramolett.

Nach seiner "Pensionierung" 2003, einem gefühlten Dutzend Abschiedskonzerten samt ein paar Kurz-"Comebacks" ist Dr. Kurt Ostbahn - einmal mehr - voll da. Die Fangemeinde freut sich schon jetzt auf die nächsten "Abschiedskonzerte".

Am Sonntag, dem 24. August ist er ab 20:00 Uhr auf der Kaiserwiese vor dem Riesenrad im Prater zu sehen.

Neue CD
Beide Auftritte, die unter dem Motto „30 Jahre Ostbahn“ über die Bühne gehen, werden auch für eine neue CD mitgeschnitten. Das sind die ersten neuen Ostbahn-Aufnahmen seit 2003. Dazu sendet Radio Wien am 31. August, ab 19 Uhr, das Austropop-Happening in voller Länge.

Klassiker
Dafür hatte der „Herr Kurt“ mit zahlreichen Mitstreitern und Freunden aus seinen beiden Bands Chefpartie und Kombo schon die ganze Woche über im Wiener Orpheum Klassiker wie Da Joker, 57er Chevy oder Na, so wirst ned oid geprobt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.