Fendrich:

Schock

Fendrich: "Hatte Angst um meine Stimme"

Das war ein Virus, der meine Stimmbänder gelähmt hat. Ich hatte Angst, dass die Stimme nie wieder kommt!“ Mitte Februar musste Rainhard Fendrich (62) schon bei seinem umjubelten Auftritt in der Wiener Stadthalle fitgespritzt werden. Bei der Show in Salzburg (2. März) ging dann nichts mehr: Konzert-Abbruch und Verschiebung der restlichen Tour: „Was mich hier heimgesucht hat, war nicht eine normale Erkältung, sondern ein ganz schlimmer Stimmband-Virus. So die Stimme verlieren, dass man nicht einmal nach der Pause auf die Bühne gehen kann und selber sein Konzert absagen kann, das war bitter“, erinnert sich Fendrich an den schlimmsten Tag seiner Karrieren: „Ich ­habe in 35 Jahren noch nie ein Konzert absagen müssen!“

Lesen Sie wie es Fendrich jetzt geht und was seine zukünftigen Pläne sind in der neuen Ausgabe vom SEITENBLICKE Magazin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.