Sonderthema:
Rihanna: Pokémon-Verbot für ihre Fans

Bei Konzerten

Rihanna: Pokémon-Verbot für ihre Fans

Sängerin Rihanna will, dass sich ihre Fans bei Konzerten auf die Musik konzentrieren - und nicht auf ihre Smartphones. "Ich will nicht sehen, wie ihr euren Freunden oder Freundinnen schreibt. Ich will nicht sehen, dass ihr hier irgendwelche Pokémon fangt", sagte die Musikerin US-Medienberichten vom Sonntag zufolge bei ihrem Gig im französischen Lille. Die Fans jubelten Rihanna daraufhin zu.

Totale Ablenkung

Bei dem Smartphone-Spiel Pokémon Go, das in den vergangenen Wochen einen weltweiten Hype ausgelöst hat, begeben sich die Nutzer in der realen Welt auf die Suche nach virtuellen Monstern. Auf der Jagd nach den Figuren sind manche Spieler dabei so in das Spiel vertieft, dass sie kaum etwas von ihrem Umfeld wahrnehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.