Robbie: Liebesshow für Österreich

Nach Wien-Hit jetzt Kärnten

Robbie: Liebesshow für Österreich

Ein paar Takte vom Falco-Hit Rock Me Amadeus, das Bekenntnis „Österreich, ich bin euer Sohn“, der Wunsch nach einem Schnitzel und die große Austro-Erklärung: „Österreich, ich liebe euch – ihr habt einen ganz speziellen Platz in meinem Herzen!“ Robbie Williams (43) färbte beim Auftakt seiner Österreich-Festspiele am Samstag im Happel-Stadion sein Herz rot-weiß-rot.

Liebes-Show. Die Liebe wurde bei der 105-minütigen Vollpower-Show in Wien generell großgeschrieben: Denn für Some­thin’ Stupid holte er wie zuletzt in Prag Gattin Ayda Field (38) als Duett-Partnerin auf die Bühne: Küsse, ein Tänzchen und sogar ein Heiratsantrag-ähnlicher Kniefall inklusive.

Besonders süß: Dabei winkte das Traumpaar den Kids Teddy (4) und Charles (2) zu, die das Konzert vom Bühnenrand aus beobachten.

Schmerzen. Sie sahen nicht nur den größten Rock-Star Europas, sondern auch Daddys großen Krampf: Sein Rückenleiden war trotz Dauer-Tanz offensichtlich: Mit ein Grund, warum auf der von zwei Boxer-Silhouetten flankierten Bombast-Bühne jede Menge Bänke aufgestellt waren. Zur Verschnaufpause zwischen Hits wie Feel, Come Undone oder She’s The One.

Kärnten. Dem Entertainment-Faktor tat das aber keinen Abbruch: Gleich vier Mal lüftet Robbie seinen Rock, um den Po oder die (Tiger-)Unterhose zu präsentieren. Am Sonntag fuhr er mit dem Tourbus weiter nach Kärnten. Schon am Dienstag gibt’s für 32.000 Fans im Wörthersee-Stadion von Klagenfurt die Zugabe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum