Rolling Stones sagen Konzert ab

Jagger hat Halsinfektion

Rolling Stones sagen Konzert ab

Die Rolling Stones haben ihr für Samstag in Australien geplantes Konzert abgesagt. Frontmann Mick Jagger leide an einer Halsinfektion und müsse seine Stimmbänder einige Tage schonen, erklärte die britische Rockband am Freitag. Die Stones wollten am Samstag im Gebiet von Hanging Rocks unweit Melbourne im Staat Victoria auftreten. Am kommenden Mittwoch sollen sie in Sydney spielen.

Tour in Gefahr
Jagger müsse sich auf Anweisung seiner Ärzte schonen, um den Rest der Tour absolvieren zu können, hieß es. Die Tournee "14 on Fire" hatte eigentlich schon im März im australischen Perth beginnen sollen, wegen des Todes von Jaggers Freundin L'Wren Scott wurden aber alle Auftritte abgesagt, der Beginn wurde auf Ende Mai verschoben. Scott hatte sich im Alter von 49 Jahren in New York das Leben genommen.

Diashow Rolling Stones Konzert

Rolling Stones Konzert

Georg Kainhofer

1 / 1

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.