Take-That-Konzert: 160 Fans betrunken

Promille-Alarm

Take-That-Konzert: 160 Fans betrunken

Wollten sich die Fans die alternde Boyband etwa schön saufen? Bei den England-Konzerten von Take That kam es zu einigen schweren Alkohol-Gelagen.

Von Take That ins Krankenhaus
Bei einem Auftritt wurden etwa 100 Damen zwischen 30 und 40 Jahren von Securitys aus der Halle geschmissen. Sie waren zu betrunken, um der Veranstaltung weiter beiwohnen zu können. Dutzende mussten in Krankenhäuser gebracht werden, unter dem Alkohleinfluß zogen sich einige Verletzungen zu.

"Es war schlimmer als bei einem Fussball-Spiel."
Dr. Jones sagte dem Daily Telegraph: "Viele unserer Patienten kamen direkt vom Take That Konzert." Securitys des Veranstaltungsortes zeigten sich verwundert: "Ich war schon bei vielen Konzerten mit dabei, aber was hier abgeht ist echt unfassbar. Einige der weiblichen Fans waren so betrunken, dass sie nicht mal mehr alleine stehen konnten. Es war schlimmer als bei einem Fussball-Spiel."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.