U2-Tourstart mit Polit-Message

Turin

U2-Tourstart mit Polit-Message

25 Hits, eine ebenso bombastische, wie innovative Video-Show und mahnende Worte zur Flüchtlingskrise: Es gibt kein Die, sondern nur ein Uns – also müssen wir gemeinsam eine Lösung finden!“ U2 zeigten sich Freitagnacht beim Tourstart in Turin wieder als größte Band der Welt und als aggressive Rock-Politiker – ÖSTERREICH war live dabei.

Die Innocence+Experience Show stellt alles in den Schatten: Eine dreigeteilte Bühne quer durch die Pala- Alpitour-Halle, ein 60 Meter Video-Screen in dem Bono & Co. live mitspielten (Invisible) und die 25 größten Hits – von Pride über With Or Without You bis One.

Auch die Botschaft kam nicht zu kurz: Auf einer 60 Meter breiten, interaktiven Video-Leinwand zeigte die Band zu Hits wie October oder Where The Streets Have No Name Szenen der aktuellen Asyl-Krise. Bomben in Syrien, Flüchtlingsströme und eine Europa-Flagge aus Wasserleichen! Bono: „Wegschauen gilt hier nicht!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.