U2-Tourstart mit Polit-Message

Turin

U2-Tourstart mit Polit-Message

25 Hits, eine ebenso bombastische, wie innovative Video-Show und mahnende Worte zur Flüchtlingskrise: Es gibt kein Die, sondern nur ein Uns – also müssen wir gemeinsam eine Lösung finden!“ U2 zeigten sich Freitagnacht beim Tourstart in Turin wieder als größte Band der Welt und als aggressive Rock-Politiker – ÖSTERREICH war live dabei.

Die Innocence+Experience Show stellt alles in den Schatten: Eine dreigeteilte Bühne quer durch die Pala- Alpitour-Halle, ein 60 Meter Video-Screen in dem Bono & Co. live mitspielten (Invisible) und die 25 größten Hits – von Pride über With Or Without You bis One.

Auch die Botschaft kam nicht zu kurz: Auf einer 60 Meter breiten, interaktiven Video-Leinwand zeigte die Band zu Hits wie October oder Where The Streets Have No Name Szenen der aktuellen Asyl-Krise. Bomben in Syrien, Flüchtlingsströme und eine Europa-Flagge aus Wasserleichen! Bono: „Wegschauen gilt hier nicht!“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum