WANDA: Amore für 12.000 Fans in Wien

Irrer Hype um Kultband

WANDA: Amore für 12.000 Fans in Wien

Wanda-Mania
Grande Amore für Wanda in Wien. Nach fünf Amadeus Awards, einer Echo-Nominierung und der Rolling Stone-Auszeichnung als Band des ­Jahres (vor U2) rockte die Wiener Strizzi-Truppe gestern das große Heimspiel in der ausverkauften Wiener Stadthalle. 12.000 Fans und VIPs, wie Manuel Rubey, die Band Heinz aus Wien oder Benny Hörtnagl, waren beim Austropop-Happening des Jahres dabei.

„Die Wichtigsten“
Ein Tag des Triumphes für die Kultpartie. Schon am Nachmittag kassierten Michael Marco Fitzthum und Co. Platin für das aktuelle Album Bussi. Dazu wurden Wanda auch gleich am „Walk of Stars“ verewigt. „Das ist natürlich irre, aber das passt schon so, denn aktuell sind wir sicher die wichtigsten Musiker des Landes.“

Prince
Sänger Marco zeigte sich dabei auch vom Tod seines Idols Prince berührt: „So ein sinnloser Tod, ich bin erschüttert. Er war einer meiner allergrößten Helden, und genau deshalb traue ich mir eine Coverversion nicht zu. Das wäre Leichenfledderei.“

Premiere
Ab 14 Uhr campierten die ersten Fans vor der Stadthalle. Volksfeststimmung unter dem Motto „Amore“. Um 20.45 Uhr starteten Wanda ihre zwei-stündige Hit-Show. Neben Mitgröl-Hits wie Amore oder Bussi standen dabei auch die selten gespielte Raritäten ­Jelinek und Kairo Downtown auf der Setlist. Dazu sorgte das Beatles-Cover A Hard Day‘s Night und die Live-Premiere von Andi und die spanischen Frauen für Länderspielstimmung.

"Jetzt wollen wir Platz eins in Deutschland"

ÖSTERREICH:
Wie feiert man den Wien-Triumph?

Wanda:
Der ursprüngliche Plan war, gleich nach New York zu fliegen, denn man kann ja nach so einem Triumph nicht heimkommen und Wäsche waschen. Aber ich hab das Visum versäumt. Jetzt wird es wohl das New York der kleinen Leute: Paris.

ÖSTERREICH:
Wie lebt man mit dem Hype?

Wanda:
Ich muss tatsächlich beim Billa manchmal Kassenzettel signieren. Dazu mutet das Privatleben mittlerweile wie ein bodenloser Schlund an.

ÖSTERREICH:
Haben Sie bereits ausgesorgt?

Wanda:
Zum Glück nicht, das wäre auch langweilig. Denn das Existenzielle ist ja die Grundlage für jedes kreative Schaffen.

ÖSTERREICH:
Als nächstes Highlight rocken Sie am 25. Mai in Linz vor Queen …

Wanda:
Die spielen wir nieder. Denen stehlen wir komplett die Show. Die fahren weinend heim nach England.

ÖSTERREICH:
Ihre Karriere-Pläne?

Wanda:
Ich will mit der nächsten CD die Nummer eins in Deutschland. Das sollte sich ausgehen.

ÖSTERREICH:
Wer gibt da Kraft? Eine Frau Wanda?

Wanda:
Wenn es eine gäbe, würde ich sie natürlich gezielt vor der Öffentlichkeit verstecken.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.