Fantasy vollführen

Neues Albuma

Fantasy vollführen "Freudensprünge"

Freudensprung, Substantiv, maskulin. Luftsprung als Ausdruck großer Freude. Plural: die Freudensprünge. Synonym: Kapriole, Luftsprung.
Duden, Wörterbuch.

Erfolgswelle
Für Martin und Freddy – gemeinsam die Combo FANTASY - gab es in den letzten Jahren eine ganze Reihe von Gründen für haushohe Freudensprünge. Genau genommen: Wenn es nach ihren Erfolgen ging, hätten sie seit einer kleinen Ewigkeit die Erde gar nicht mehr mit ihren Füßen berühren müssen: Zu zahlreichen Gold- und Platinauszeichnungen, zu ECHO-Nominierungen und unzähligen weiteren Auszeichnungen, landeten Fantasy 2014 mit ihrem letzten Album "Eine Nacht im Paradies" sowohl in Österreich als auch in Deutschland auf Platz 1 der Albumcharts.

Lebenstraum erfüllt
Doch Martin und Freddy wären nicht dieselben, würde sie der Erfolg abheben lassen. „Wir sind ausgeflippt vor Freude, wir können es bis heute gar nicht wirklich glauben“, sagt Martin, „aber dann haben wir schon überlegt, dass dieser Erfolg auch eine Herausforderung beinhaltet und wir fragten uns, was wir unseren Fans als nächstes präsentieren können.“ Es wurde etwas ganz Besonderes – und wie Freddy bescheiden hinzufügt: „Ich habe mir damit selbst einen Lebenstraum erfüllt!“. Denn niemand anderer als Dieter Bohlen übernahm für „Freudensprünge“, das aktuelle Album der Hit-Combo, die Produktion. Freddy: „Als Jungen haben wir beide immer Modern Talking gehört. Damals habe ich noch davon geträumt, einmal auf der Bühne zu stehen und zu singen. Mit einem Titan wie Dieter Bohlen auch noch im Studio zu arbeiten, das ist einfach der Wahnsinn!“ Und Martin fügt hinzu: „Ich war meine ganze Jugend über Modern Talking Fan. Die Musik von Dieter hat mich begleitet. Allein die extreme musikalische Erfahrung, die er hat, hat mich fasziniert.“ Dabei war es allen dreien, der Combo und dem Produzenten, besonders wichtig, den typischen FANTASY-Sound beizubehalten. „Wir wollten einfach Melodie-Impulse aufnehmen“, sagt Freddy. „Das Schöne an der Zusammenarbeit mit Dieter war ja, dass wir uns nicht verbiegen mussten.“

Schwerer Start
So erfolgreich FANTASY auch inzwischen sind, von Anfang an hat es mit der Karriere gar nicht so geflutscht, wie man denken mag. „Du bist Musiker“; sagt Martin, „du kommst heim und merkst, dass der Strom abgeschaltet wurde, weil du die Rechnung nicht bezahlen konntest. Da denkst du schon intensiv ans Aufhören.“ Die ersten Erfahrungen haben Freddy & Martin geerdet. 1997 haben sie sich das erste Mal irgendwo getroffen, es dauerte eine ganze Weile, bis die Solokünstler sich zum erfolgreichen Duett zusammen fanden. 2009 landeten sie mit dem gemeinsamen Album „Land in Sicht“ erstmals in den Charts. Der Weg bis zum 3. Platz 2013 und schließlich zum Hit-Gipfel mit „Eine Nacht im Paradies“ 2014, war kein leichter. Aber er hat auch Last von den Schultern genommen. „Der übergroße Erwartungsdruck nach den Erfolgen hat sich reduziert, wir sind ja Musiker aus Leidenschaft und wenn wir unseren Fans mit der Musik Freude bereiten“, sagt Martin, „dann haben wir alles richtig gemacht.“ für „Freudensprünge“ haben sich Martin & Freddy ausgesprochen viel Zeit gelassen. „Wir haben die Songs“, sagt Freddy, „sehr sorgfältig diskutiert, ausgewählt, dann wieder verworfen, bis wir die richtige Zusammenstellung gefunden hatten.“ Im Studio ging es dann durchaus schnell.

14 Hits
Jetzt reiht sich Track an Track: „Freudensprünge“, das sind 14 Songs plus Bonus-Track, zum größten Teil mit tanzbaren Rhythmen und hymnischen Melodienbögen, FANTASY plus Dieter Bohlen at their best. Von „Eine Insel in den Wolken“, mit starkem Beat und starken Schlager-Einflüssen, über die außergewöhnliche uptempo Nummer mit verträumtem Text „Wenn du mir in die Augen schaust“ und „Du bist so schön“, zum Karibik-Feeling-Song „Mein Schiff es fährt heut Richtung Süden“ oder den kraftvollen Track „So wie ein Vulkan“, mit gezielt gesetzen Drum-Parts und angetrieben von Akkordeon-Sound. Mit „Halt mich fest in deinen Armen“ haben Martin & Freddy zum ersten Mal auch einen von den 1960er Jahren inspirierten Blues im Repertoire, der durchaus zum Engtanzen verführt. Dazu kommt eine brandneue Interpretation der legendären ersten DSDS- Hymne „We Have A Dream“. Schwer, unter den Brillanten den leuchtendsten für eine Single herauszufinden, aber einer musste es ja sein – und die Wahl fiel auf „Wenn du mir in die Augen schaust“, typisch FANTASY und doch wieder überraschend neu. Jedenfalls eingängige Texte, die zum Mitsingen animieren und Melodien, die das Stillsitzen unmöglich machen.

Fantasy: Freudensprünge © Stephan Pick/Ariola

Video zum Thema Fantasy: „Wenn du mir in die Augen schaust“
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 4

Die neuesten Videos 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.