Sonderthema:
Verschwörungstheoretiker: Papst plant Alien-Coup

Irre Ansage

Verschwörungstheoretiker: Papst plant Alien-Coup

Ein ganz und gar skurriles Gerücht versetzt Teile des Internets derzeit in Aufregung. Beim Mekudeshet Festival, einem Treffen der monotheistischen Weltreligionen, das am 4. September 2016 in Jerusalem beginnt, soll Papst Franziskus sein Schweigen zum Thema außerirdische Lebensformen brechen, behauptet der ultrarechte US-Verschwörungstheoretiker Dave Hodges auf seiner einschlägigen Webseite "thecommonsenseshow.com".

Die Kurzversion der irren Story von Hodges: Ein Zirkel von elitären "Welt-Anführern", den USA, der NASA und natürlich dem Papst hätten eine holographische Simulation namens "Projekt Blue Beam" ausgeheckt, mit deren Hilfe eine Invasion Außerirdischer auf der Erde dargestellt wird. Dann solle eine einzige "Weltregierung" installiert werden, um die vermeintlich bedrohte Erde zu retten. Diese Weltregierung werde vom Antichrist persönlich geführt. Soweit die Geschichte von Hodges.

Dass ausgerechnet erzkonservative Katholiken sich derartige Grotesken ausdenken, hat mit der Offenheit von Papst Franziskus zu tun. Franziskus weigert sich seit seinem Amtsantritt, auf Konfrontation zu anderen Religionen zu gehen. Vielmehr betont der Pontifex oft etwa die engen Beziehungen zwischen Muslimen und Christen. "Wir haben alle einen gemeinsamen Vater. Wir sind Brüder", sagte Franziskus bei der Konferenz des Päpstlichen Rats für interreligiösen Dialog im Mai dieses Jahres.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen