Sonderthema:
Guten Morgen, liebe oe24-User,

Guten Morgen, liebe oe24-User,

+++ Infekt: Spitals-Drama um Kneissl

"Karin Kneissl ist aufgrund eines Infekts ­derzeit in ärztlicher Behandlung. Sie wird voraussichtlich in einigen Tagen wieder in ihr Büro im ­Außenministerium kommen“, so die betont knappe Aussendung des Außen­amtes.

Doch wie geht es der ­Außenministerin wirklich?

  • Wie oe24.TV als erster Sender berichtet hatte, musste Kneissl am Mittwoch ins Spital eingeliefert werden. Ihre Regierungskollegen von FPÖ und ÖVP erfuhren von ihrer Erkrankung offenbar großteils durch die oe24.TV-Berichterstattung.

     
  • Die von der FPÖ nominierte Ministerin hatte sich bereits seit einigen Tagen unwohl gefühlt und bereits am Mittwoch in der Früh einige Termine, darunter auch solche Anfang Mai, abgesagt.

     
  • Am Abend verschlechterte sich der Zustand der Nahostexpertin. Laut Regierungsinsidern – ihr Pressesprecher dementiert das aber – musste dann der Notarzt gerufen werden, der sie ins Spital bringen ließ. Dort wurde "ein kleiner medizinischer Eingriff“ vorgenommen.
     

Mittlerweile soll es Kneissl, die noch im Krankenhaus behandelt wird, wieder relativ gut gehen.

Einen guten Start in den Tag - mit Ihrem oe24-Morgen-Newsletter.

Ihr,

Niki Fellner

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen