Sonderthema:
15.777 weniger Straftaten

Kriminalstatistik

15.777 weniger Straftaten

Das Innenministerium kann im Jahr 2006 mit erfreulichen Werten in der Kriminalstatistik aufwarten. Die Statistiker des Bundeskriminalamtes verzeichneten im abgelaufenen Jahr um 15.777 Straftaten weniger als im Jahr zuvor. Das bedeutet einen Kriminalitätsrückgang von mehr als 2 % in Österreich. Die Aufklärungsquote ist um 0,67% auf 38,92% gesunken.

Kriminalitätsrückgang
Besonders erfreulich ist, dass ein Kriminalitätsrückgang in fast allen Bundesländern zu verzeichnen ist. Im Bundesländerranking belegt das Burgenland mit einem Minus von beeindruckenden 15,65% den ersten Platz. Es folgen die Bundesländer Oberösterreich mit einem Rückgang von 5,08% und Tirol mit Minus 4,07%.

Hingewiesen wird, dass die detaillierten Bundesländerzahlen erst am 15. Januar 2007 zur Verfügung stehen und anschließend von den einzelnen Bundesländern präsentiert werden.

Die detaillierte polizeiliche Kriminalstatistik Österreichs
Gesamtsumme aller gerichtlich strafbarer Handlungen

Angezeigte Fälle

Bundesland

Januar-Dezember 2005

Januar-Dezember 2006

in %

Burgenland

12.063

10.175

-15,7

Kärnten

31.788

31.544

-0,8

Niederösterreich

87.003

84.287

-3,1

Oberösterreich

79.266

75.238

-5,0

Salzburg

35.803

35.880

+0,2

Steiermark

65.269

65.216

-0,1

Tirol

49.716

47.695

-4,1

Vorarlberg

20.863

20.845

-0,1

Wien

223.501

218.615

-2,2

Österreich gesamt

605.272

589.495

-2,6

Geklärte Fälle

Bundesland

Januar-Dezember 2005

Januar-Dezember 2006

in %

Burgenland

6.445

5.256

-18,5

Kärnten

15.475

14.744

-4,7

Niederösterreich

39.884

35.711

-10,5

Oberösterreich

39.535

36.687

-7,2

Salzburg

13.055

12.427

-4,8

Steiermark

29.616

28.110

-5,1

Tirol

22.318

21.388

-4,4

Vorarlberg

10.804

11.334

+4,9

Wien

62.434

63.770

+2,1

Österreich

239.629

229.427

-4,3

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Kurz-Talk: Shitstorm gegen Maischberger
Kanzler zu Besuch in Berlin Kurz-Talk: Shitstorm gegen Maischberger
Die Fragen und das Verhalten der ARD-Moderatorin sorgten auf Twitter für reichlich Unmut. 1
Van der Bellen trauert um seine Ex-Frau
Todesfall Van der Bellen trauert um seine Ex-Frau
Der Bundespräsident muss gleich zwei Schicksalsschläge verkraften. 2
SP-Attacke: Jetzt schlägt Strache zurück
"Soll sich schämen" SP-Attacke: Jetzt schlägt Strache zurück
Der FPÖ-Chef wirft Christian Kern Lügen und Dirty Campaigning vor. 3
Böhmermann nimmt Strache aufs Korn
"Faschistische Ästhetik" Böhmermann nimmt Strache aufs Korn
Der Krach um den martialischen Strache-Auftritt in Tirol geht in die nächste Runde. 4
VdB verschiebt Reise nach Liechtenstein
Nach Slowenien-Reise: VdB verschiebt Reise nach Liechtenstein
Wegen "schwerer Erkrankung im engsten Familienkreis" – nach Slowenien-Reise jetzt auch Liechtenstein abgesagt. 5
Mega-Polizeieinsatz wegen Streit in Wien
Großaufgebot der Einsatzkräfte Mega-Polizeieinsatz wegen Streit in Wien
In der Großfeldsiedlung kam es zu einem Streit zwischen zwei Mietern. 6
Wiener findet Töchter in Skandal-Show
TV-Prediger lässt Geschwister tanzen Wiener findet Töchter in Skandal-Show
Ein Vater, der seit Monaten versucht, seine Kinder zu erreichen, fand sie in einer TV-Show. 7
Muss Kern gehen?
Politik-Insider Muss Kern gehen?
Schicksal des SPÖ-Chefs liegt in NÖ und Kärnten 8
Satire-Blatt hetzt erneut gegen Kurz
„Baby-Hitler kommt heim ins Reich“ Satire-Blatt hetzt erneut gegen Kurz
Mit einem neuen Bild sorgt das Satire-Magazin „Titanic“ wieder für einen Skandal. 9
Hofer tauscht rote ÖBB-Aufsichtsräte aus
  Hofer tauscht rote ÖBB-Aufsichtsräte aus
Reichhardt, Kolm und Berger sollen "rote" Aufsichtsräte ablösen – Ministeriumssprecher: Laufende Diskussion mit mehreren Kandidaten 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen